OLDTIMERTREFFEN

Nostalgiefans bringen ihre Schätze nach Templin

Freunde historischer Fahrzeug-Technik kommen in der Kurstadt auf ihre Kosten. Auf dem Marktplatz können sie zwei- und vierrädrige Exemplare bewundern.
Horst Skoupy Horst Skoupy
Als Besuchermagnet erwies sich die Motorkutsche von Timo Stahl aus Prenzlau aus dem Jahr 1893.
Als Besuchermagnet erwies sich die Motorkutsche von Timo Stahl aus Prenzlau aus dem Jahr 1893. Horst Skoupy
Über viele der Fahrzeuge gerieten die Besucher ins Fachsimpeln.
Über viele der Fahrzeuge gerieten die Besucher ins Fachsimpeln. Horst Skoupy
Jede Menge Motorräder können bewundert werden.
Jede Menge Motorräder können bewundert werden. Horst Skoupy
Auch ein amerikanischer Straßenkreuzer fehlt nicht bei dem Oldtmertreffen. Der Cadillac sorgte für Aufsehen.
Auch ein amerikanischer Straßenkreuzer fehlt nicht bei dem Oldtmertreffen. Der Cadillac sorgte für Aufsehen. Horst Skoupy
Templin.

Aus allen Himmelrichtungen sind heute Fans von alter Fahrzeugtechnik nach Templin gekommen. Dort findet auf dem Marktplatz ein Oldtimertreffen statt. Motorräder, Pkws, alte Traktoren und Laster sind dort zu sehen. Schon kurz nach Beginn der Veranstaltung waren über 60 Fahrzeuge vor Ort. Ständig kamen weitere dazu.

Aufwendig restauriert

Ein absoluter Zuschauermagnet dürfte dabei eine Motorkutsche aus dem Jahr 1893 sein. Timo Stahl war damit nach Templin gekommen. Das Gefährt ist seit drei Jahren im Besitz des Prenzlauers. Mit Hilfe von findigen uckermärkischen Unternehmen hat er es aufwendig restauriert.

Autocorso durch die Stadt

Das Treffen veranstaltet die Tourismus-Marketing Gesellschaft der Stadt Templin. Es ist zugleich ein Wettbewerb um die schönsten und originellsten Fahrzeuge. Die Besucher wählen ihre Favoriten aus. Den Siegern winken Preise. Höhepunkt wird um 14 Uhr ein Corso der Oldtimer durch die Stadt sein, war von Organisatorin Sylvia Helbing zu erfahren.

StadtLandKlassik - Konzert in Templin

zur Homepage