TAG DES HUNDES

Nur 50 Prozent der Hunde in der Uckermark gechipt

Am 10. Oktober, dem internationalen Welthundetag, wurde eine Kennzeichnungspflicht für alle Hunde gefordert. Dafür gibt es gute Gründe.
Mathias Scherfling Mathias Scherfling
Auch diese Podenco-Mix-Hündin ist mit einem Transponder ausgestattet. So kann im Ernstfall der Halter schnell ausfindig g
Auch diese Podenco-Mix-Hündin ist mit einem Transponder ausgestattet. So kann im Ernstfall der Halter schnell ausfindig gemacht werden. Mathias Scherfling
Uckermark.

Wem der eigene Hund bei einem Spaziergang wegläuft, der steht als Hundehalter meist vor einem großen Problem. Denn selbst Hunde, die gut ausgebildet sind und eigentlich auf Kommando hören, können in extremen Situationen einen Schreck bekommen und in Panik fliehen. Heutzutage läuft eine Suchaktion oft über soziale Medien oder auch den Uckermark Kurier.

Identifizierung per Mikrochip

Wenn eine solche Suche jedoch erfolglos ist, kann die Registrierung per Transponder, beispielsweise im Haustierregister von Tasso e. V., helfen, den entlaufenen Liebling schnell wieder zu bekommen. Das Templiner Ordnungsamt hat zum Beispiel ein Lesegerät, mit dem der Chip ausgelesen werden kann. Ordnungsamtsmitarbeiterin Viola Heller erklärt es so: „Wenn wir einen entlaufenen Hund aufgreifen, nehme ich das Lesegerät mit und lese den Chip aus. So kann der Hundehalter identifiziert werden und seinen Hund zurückbekommen.”

Nur etwa die Hälfte der Hunde sind gechipt

Nach Schätzung von Viola Heller verfügen etwa 60 Prozent der 1425 in Templin gemeldeten Hunde einen Transponder. Die Hundehalterverordnung des Landes Brandenburg schreibe schon seit 2004 vor, dass Hunde ab einer Widerristhöhe von 40 Zentimetern oder einem Gewicht von mehr als 20 Kilogramm mit einem Chip gemäß Iso-Standard gekennzeichnet werden müssen, lässt Anett Hilpert aus der Stadtverwaltung Prenzlau wissen. Inzwischen statten auch Züchter kleinerer Hunde ihre Welpen mit Transpondern aus. Dennoch ist es noch ein weiter Weg bis alle Tiere gekennzeichnet werden.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Uckermark

zur Homepage