VERKEHRSERZIEHUNG

Öffentlicher Verkehrsgarten in Prenzlau in Aussicht

An der Grabowstraße in Prenzlau könnte ein öffentlicher Verkehrsübungsplatz für Kinder entstehen. Ein geeignetes Grundstück ist bereits gefunden.
Auf diesem Parkplatz an der Grabowstraße könnte ein öffentlicher Verkehrsübungsplatz für Kinder ents
Auf diesem Parkplatz an der Grabowstraße könnte ein öffentlicher Verkehrsübungsplatz für Kinder entstehen. Konstantin Kraft
Prenzlau ·

Die SPD-Fraktion in der Prenzlauer Stadtverordnetenversammlung setzt sich für die Einrichtung eines öffentlichen Verkehrsübungsplatzes in zentraler Lage in Prenzlau ein. Die Fraktion hat dafür einen Prüfantrag an die Verwaltung gestellt. Als geeignetes Grundstück wurde der ehemalige Parkplatz des Parkhotels an der Grabowstraße zwischen Medienturm und Skaterbahn ausgemacht.

Schüler üben auf Fahrrädern

„In der Freizeit und auf dem Weg zur Schule sind die Kinder bei dem größer werdenden Verkehrsaufkommen stark gefährdet“, argumentiert die SPD-Fraktion zur Notwendigkeit eines solchen Verkehrsübungsplatzes. Der Platz neben dem Medienturm in zentraler Lage sei dafür bestens geeignet, unterstrich Fraktionsvorsitzender Olaf Himmel. Vor Ort hätten die Kinder die Möglichkeit, das richtige und sichere Verhalten im Straßenverkehr zu erlernen. Erst im September nutzten Schülerinnen und Schüler der Diesterweg-Grundschule das avisierte Grundstück für eine Verkehrssicherheitsübung.

Gespräch mit den Stadtwerken

Die Stadt Prenzlau sieht die Einrichtung von Verkehrsübungsplätzen/Verkehrsgärten für eine sinnvolle Maßnahme für die Verkehrserziehung. Vor diesem Hintergrund seien in der Kita „Freundschaft” und „Wunderland” bereits solche Anlagen eingerichtet worden. Allerdings sind diese nicht öffentlich nutzbar. „Es wird angestrebt, einen weiteren Verkehrsgarten in zentrumsnaher Lage einzurichten, um allen Kindergärten und Horteinrichtungen die Nutzung zu ermöglichen“, stellte Bürgermeister Hendrik Sommer heraus. Der Parkplatz neben dem Medienturm an der Grabowstraße sei dafür prädestiniert. Der Bürgermeister wolle sich im Aufsichtsrat der Stadtwerke Prenzlau als Eigentümer der Fläche dafür stark machen – auch mit Blick auf ein mögliches Sponsoring.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage