STRAßENBAU IN MILMERSDORF

Ortsdurchfahrt für fünf Monate voll gesperrt

Auf eine Umleitung müssen sich Uckermärker auf der Landesstraße 23 einstellen.
Ines Markgraf Ines Markgraf
In Milmersdorf rollen ab 1. Juli wieder Bagger an.
In Milmersdorf rollen ab 1. Juli wieder Bagger an. Horst Skoupy/Archiv
2
SMS
Milmersdorf.

Am 1. Juli wird mit der Instandsetzung der Betonstraße in Milmersdorf begonnen. Somit wird die Ortsdurchfahrt der Landesstraße  23 fortgesetzt. Eine neue Straßenentwässerung mit Sammelleitung und Straßenabläufen wird an die Straßenentwässerung, welche im Zuge des Straßenbaus der L  100 im vergangenen Jahr errichtet worden ist, angeschlossen. Neue Borde und Bushaltestellen werden eingerichtet.

Umleitung wird ausgeschildert

Aufgrund der umfangreichen Bauarbeiten ist eine Vollsperrung der L 23 unumgänglich. Eine Umleitung über Gollin, Vietmannsdorf und Templin wird ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende November andauern. Den Zuschlag erhielt die Straßen- und Tiefbaugesellschaft mbH Ernst Röwer. Investiert werden 656 000 Euro, davon trägt die Gemeinde 3000 Euro, das Land 95 000 Euro und die Europäische Union 558 000 Euro, erklärte Hans-Jürgen Otte, Sachgebietsleiter im Landesbetrieb Straßenwesen.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet