Eckhard Linde, Annett Hilpert, Anne-Kathrin Krause-Hering, Bürgermeister Hendrik Sommer, Sebastian Suhr, Andreas Wilke, H
Eckhard Linde, Annett Hilpert, Anne-Kathrin Krause-Hering, Bürgermeister Hendrik Sommer, Sebastian Suhr, Andreas Wilke, Heino Tietje (von links) freuen sich auf das Event. Privat
Wettstreit bei Prenzlau

Pfarrer versus Bürgermeister – Wette soll Geld bringen

Der eine schwimmt, der andere tritt in die Pedale – darauf, wer als Erster ankommt, können die Zuschauer am 25. Juni in Seelübbe nahe Prenzlau wetten.
Prenzlau

Dieser Tage trafen sich die Mitglieder der Vorbereitungsgruppe für die Veranstaltung „Wetten Dach“ mit Bürgermeister Hendrik Sommer (parteilos) zu genauen Absprachen für das Event am 25. Juni, bei dem das Prenzlauer Stadtoberhaupt mit dem Fahrrad um den Unteruckersee fahren wird. Der Kommunalpolitiker tritt in Seelübbe gegen Pfarrer Christian Hering an, der zeitgleich mit ihm um 11 Uhr zu seinem Schwimmeinsatz über den See starten wird. Anders als auf den Plakaten abgedruckt, wird also nicht ein Stadtverordneter – geplant war Jürgen Theil, der seine Teilnahme absagen musste – schwimmen. Die Zuschauer können wetten, wer es als Erstes geschafft. Es gibt wertvolle Preise zu gewinnen.

Mehr zum Thema: Seelübbe lädt zu „Wetten Dach” ein

Die Sendung „Wetten, dass...” hat jahrelang Millionen Zuschauer vor den Fernseher gelockt. Das deutsche TV-Publikum verfolgte bei jeder Ausstrahlung aufs Neue gebannt, welche rekordverdächtigen Leistungen die Kandidaten in Angriff nahmen und wie wettsicher die Gäste waren. Im kleinen Seelübbe hat man nun Ähnliches vor. In Anlehnung an den beliebten Quotenbringer des ZDF können sich die Besucher auch hier auf spannende Wetten freuen.

Lesen Sie auch: ZDF bringt weitere „Wetten, dass..?“-Ausgaben

Initiator des Spektakels, welches Geld für ein wichtiges Investitionsvorhaben im Ort bringen soll, ist Landwirt Heino Tietje. Der Milchbauer hatte vor 14 Jahren eine Schwimmer-Radfahrer-Wette abgeschlossen, die nicht umgesetzt worden war. Seitdem schwelte die Idee in seinem Kopf. „Im vergangenen Sommer brachte der Familienvater den Gedanken in eine Gemeindekirchenratssitzung ein, als es um Ideen für Spenden zugunsten der Dachsanierung der Seelübber Kirche ging”, erklärt Pfarrerin Anne-Kathrin Krause-Hering dem Uckermark Kurier.

zur Homepage