RUHESTÖRUNG

Polizei kassiert betrunkene Randalierer in Prenzlau ein

Wer sich nicht benimmt, muss zum Ausnüchtern mit in die Zelle. Das bekamen am Montag zwei stark alkoholisierte Männer zu spüren.
Claudia Marsal Claudia Marsal
Vor dem Tedi-Markt in Prenzlau sorgte die Polizeipräsenz für Aufsehen.
Vor dem Tedi-Markt in Prenzlau sorgte die Polizeipräsenz für Aufsehen. privat
Prenzlau.

Polizei und Blaulicht haben am Montagnachmittag die Besucher der Prenzlauer Innenstadt aufgeschreckt. Mitten auf dem Parkplatz vor Tedi postierte sich eine Funkwagenbesatzung. Die Beamten waren wegen zwei Randalierern gerufen worden, so die erste Auskunft in der Inspektion Uckermark. Weil sich die Männer nicht benehmen konnten, kassierten die Polizisten sie kurzerhand ein. Mit Sondersignal ging es in Richtung Wachgebäude. Dort ist der Vorfall aktuell noch Gegenstand der Ermittlungen, hieß es in einem ersten Statement.

Tatverdächtige bedienen sich an Auslagen von Geschäft

Pressesprecher Gerald Pillkuhn teilte kurz darauf mit, dass sich die Tatverdächtigen zunächst an den Auslagen vor dem Sonderpostenmarkt bedient hatten, woraufhin eine Verkäuferin einschreiten wollte. Ihr zur Hilfe kamen zwei weitere Zeugen des Geschehens. In Folge dessen entstand ein Handgemenge, welches erst die Polizisten auflösen konnten.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage