VORFÜHRUNG IN PRENZLAU

Polizei setzt Wasserwerfer ein (Video)

Bei Straßenschlachten ist die Spezialtechnik oft eins der letzten Mittel. Bis zu 20 Bar starke Wasserstrahlen halten Störer und Angreifer in Schach.
Claudia Marsal Claudia Marsal
Vorführung am Uckersee in Prenzlau
Vorführung am Uckersee in Prenzlau Claudia Marsal
Die Technik wurde von vielen bestaunt.
Die Technik wurde von vielen bestaunt. Claudia Marsal
Prenzlau.

Wunder der Technik konnten Besucher der „Blauen Meile” am Wochenende in Prenzlau bestaunen. Im Rahmen ihres Tages der offenen Tür stellte die Polizeidirektion Ost am Uckersee auch einen Wasserwerfer vor.

Das gepanzerte Spezialfahrzeug mit großem Tank und beweglichen Strahlrohren kommt in – im wahrsten Sinne des Wortes – brenzligen Situationen zum Einsatz. Der bis 20 Bar starke Wasserstrahl kann nämlich nicht nur zur Gefahrenabwehr bei Demonstrationen und Straßenschlachten gegen Störer und Angreifer gerichtet werden. Der Wasserwerfer ist auch in der Lage, sich selbst zu löschen, beispielsweise wenn die Mannschaft mit Brandsätzen beworfen wurde.

Der Kommandant des Fahrzeuges kann von innen die Intensität des Strahls regulieren. Aufgrund der guten Geländegängigkeit wird der Wasserwerfer auch zur Unterstützung der Feuerwehren bei Waldbränden eingesetzt.

Über 1000 Zuschauer verfolgten am Wochenende die Vorführungen an der Uckerpromenade.

 

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage