CORONA-PRÄVENTION

▶ Polizei und Ordnungsamt auf Streife in Templin (mit Video)

Uckermarkweit gelten Einschränkungen für die Bürger, um die Corona-Infektion zu stoppen. Ob und wie sie befolgt werden, kontrollierten Ordnungshüter.
In Eichhof bei Rutenberg kontrollierte Bernhard Klausmeyer auch die Papiere eines älteren Ehepaares, die seit 1999 auf ei
In Eichhof bei Rutenberg kontrollierte Bernhard Klausmeyer auch die Papiere eines älteren Ehepaares, die seit 1999 auf einen privatem Grundstück einen Bauwagen besitzen. Horst Skoupy
Vor ihre gemeinsamen Streife legten Christopher Zahl, Mathias Gottschalk, Lutz Wilke und Bernhard Klausmeyer Schwerpunkte ihre
Vor ihre gemeinsamen Streife legten Christopher Zahl, Mathias Gottschalk, Lutz Wilke und Bernhard Klausmeyer Schwerpunkte ihrer Kontrollen fest. Horst Skoupy
Die Ruine des noch unfertigten Erholungsheimes der Staatssicherheit der DDR in der Templiner Buchheide ist ein beliebter Treff
Die Ruine des noch unfertigten Erholungsheimes der Staatssicherheit der DDR in der Templiner Buchheide ist ein beliebter Treffpunkt von Jugendlichen und wurde deshalb kontrolliert. Horst Skoupy
Das war Zufall: Am Lübbesee-Strand trafen die Polizisten und Mitarbeiter des Templiner Ordnungsamt auf Sarah Marquardt un
Das war Zufall: Am Lübbesee-Strand trafen die Polizisten und Mitarbeiter des Templiner Ordnungsamt auf Sarah Marquardt und Christian Herfurth (von links) von der Ordnungsbehörde des Landkreises Uckermark. Horst Skoupy
Templin.

Eine Ansammlung von sieben Personen aus zwei Familien am Ufer des Lübbesees, ein Auto auf der Wiese an einem Badestrand und die Feststellung, dass Berliner berechtigt sind, ihre Bauwagen auf einem Eichhofer Privatgrundstück zu nutzen – das ist die Bilanz einer gemeinsamen dreistündigen Streife von Polizei und Ordnungsamtsmitarbeitern der Stadt Templin am Ostersonntag.

Kontrollen angekündigt

Uckermark-Landrätin Karina Dörk (CDU) und Polizeihauptkommissar Randy Neye, Leiter der Inspektion Uckermark, hatten vor Ostern gemeinsame Kontrollen von Ordnungsbehörden und Polizei angekündigt. Damit sollte sichergestellt werden, dass sich die Bürger an die gesetzlichen Bestimmungen zur sogenannten Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg halten, mit denen die Ausbreitung der Covid-19-Infektion gebremst werden soll.

[Video]

Schwerpunkte ausgewählt

Für Lutz Wilke, Leiter des Polizeireviers Templin, war es eine normale Streife. Platzverweise oder gar Ordnungswidrigkeitenanzeigen mussten er und Bernhard Klausmeyer an dem Tag nicht aussprechen. Im Großen und Ganzen sind die Bürger vernünftig, schätzte Lutz Wilke ein. Bei ihrer Streife mit den Mitarbeitern des Templiner Ordnungsamtes am Sonntagnachmittag hatten sie Schwerpunkte kontrolliert, an denen es in den vergangenen Tagen Verstöße gegen die Verordnung gegeben hatte.

Treffpunkt von Jugendlichen

So treffen sich nach Aussage der Ordnungsamtsmitarbeiter immer wieder vor allem junge Leute an der Ruine des ehemaligen Stasi-Erholungsheimes in der Buchheide. Nach mehrfachen Kontrollen war dort am Sonntag niemand.

Exemplarischer Fall

Zu den typischen Fällen der Ordnungshüter zählen vor allem Ansammlungen von mehr als zwei Personen. So wie bei der Kontrolle am Lübbesee-Strand. Dort hatte es sich eine Templiner Familie gemütlich gemacht, die den Sohn, die Schwiegertochter sowie deren Baby aus Berlin zu Gast hatten. Polizeihauptmeister Bernhard Klausmeyer wies sie darauf hin, dass genau solche Kontakte angesichts der fortschreitenden Corona-Infektion vermieden werden sollten.

Fehlende Umsicht

Am Badestrand mitten im Wald bei Röddelin hielt sich ein Berliner Ehepaar zwar nur zu zweit auf. Dafür hatten die Hauptstädter ihren Wagen mitten auf der Wiese abgestellt, und das bei Waldbrandwarnstufe 4 in der Uckermark. Nach dem Hinweis der Polizei beeilte sich die Fahrerin, den Wagen wegzufahren.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

Kommende Events in Templin (Anzeige)

zur Homepage