BITTE UM MITHILFE

Polizei warnt vor neuer Betrugsmasche in der Uckermark

Anrufer melden sich als Mitarbeiter des Apothekerverbandes und versuchen sich persönliche Daten von Kunden aus der Uckermark zu erschleichen.
Die Polizeiinspektion Uckermark warnt vor einer neuen Art des Telefonbetrugs in der Uckermark. Zeugen werden gesucht.
Die Polizeiinspektion Uckermark warnt vor einer neuen Art des Telefonbetrugs in der Uckermark. Zeugen werden gesucht. Christin Klose
Uckermark.

Die Polizeiinspektion Uckermark warnt vor einer neuen Betrugsmasche, die in den vergangenen Tagen vermehrt zur Anzeige gebracht worden ist. Dabei handele es sich um einen Telefonbetrug, bei dem Apothekenkunden dazu gebracht werden sollen, persönliche Informationen wie etwa Konto- und Versicherungsdaten herauszugeben.

Gezielt Langzeitkunden

Die Anrufer mit betrügerischer Absicht geben sich dabei jeweils als Mitarbeiter des Apothekerverbandes aus, informierte Polizeisprecher Gerald Pillkuhn. Es würden gezielt Langzeitkunden aus den Apotheken in der Region angerufen. In einem ersten Telefonat würde den Betroffenen mitgeteilt, dass sie sehr gute Apothekenkunden seien und die Möglichkeit hätten, an einer Gewinnausschreibung teilzunehmen. Diesbezüglich wollen sich die Anrufer in den nächsten Tagen dann noch einmal bei den Kunden melden.

Geld als Belohnung

Dies machten sie dann auch und überbringen dabei die positive Nachricht, dass die Kunden einen Gewinn, eine Belohnung, erhalten sollten. „250 Euro aufwärts”, so der Polizeisprecher. Die Voraussetzung dafür sei allerdings, dass die betroffenen Kunden ihre Kontodaten am Telefon durchgeben. Auch andere persönliche Daten würden erfragt, bis hin zu den Einkommensverhältnissen der Betroffenen, so Pillkuhn. Das Problem: Die Betrüger am Telefon geben sich glaubwürdig und mit Blick auf den potenziellen Gewinn seien viele Personen geneigt, tatsächlich auf die Anforderungen zu reagieren.

Ganz normale Stimmen

„Der Apothekerverband würde niemals einen Kunden anrufen”, wies der Polizeisprecher auf die betrügerischen Absichten der Anrufer hin. An den Stimmen der Anrufer sei nichts besonders Auffälliges, so Pillkuhn weiter. Einige Apotheken in der Uckermark hätten hier schon Präventionsgespräche mit ihren Kunden geführt.

Nummern notieren

Die Polizei bittet um Mithilfe. Apotheker aus der Uckermark, die im Kundengespräch auf diese Betrugsmasche aufmerksam werden, sind gebeten, die betroffenen Kunden an die Polizei weiterzuverweisen. Betroffene Kunden wiederum, die selbst einen solchen Anruf vom Apothekerverband erhalten hätten, werden gebeten, falls möglich, die angezeigte Telefonnummer notieren und an die Polizei weiterzugeben.

Wer sachdienliche Informationen zu dem Betrugsfall hat, kann sich an jede Polizeistelle in der Uckermark wenden.

Polizei: 03984 350

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Uckermark

Kommende Events in Uckermark (Anzeige)

zur Homepage