UNTER ALKOHOLEINFLUSS

Polizisten in Schwedt angegriffen und verletzt

Zwei 21-Jährige rasteten in Schwedt aus, als sie von Beamten kontrolliert werden. Dabei machten sie vor körperlicher Gewalt nicht halt.
Als Polizisten in Schwedt zwei alkoholisierte junge Männer stoppen wollen, droht die Situation zu eskalieren. (Symbolbild
Als Polizisten in Schwedt zwei alkoholisierte junge Männer stoppen wollen, droht die Situation zu eskalieren. (Symbolbild) NIKOLAS HOFFMANN
Schwedt ·

Zeugen informierten am Montag gegen 14 Uhr die Polizei, dass zwei junge Männer im Schwedter Friedrich-Wolf- Ring strafbare Parolen brüllten und rechtsradikale Musik abspielten. Bei der Überprüfung des Atemalkoholgehaltes der beiden 21-Jährigen wurden die Werte von 1,42 Promille und 1,21 Promille gemessen. Einer der beiden begann Passanten anzupöbeln und die Beamten zu beleidigen. Plötzlich gingen Beide auf einen Polizisten los und versuchten diesen zu schlagen. Nur durch den Einsatz weiterer Kräfte konnten die jungen Männer fixiert werden. Im Anschluss wurden sie in den Gewahrsam genommen. Auf dem Weg zu den Einsatzfahrzeugen beschädigten sie zwei parkende Fahrzeuge.

Zwei Beamte verletzt

Im Ergebnis dieses Einsatzes sind zwei Polizeibeamte verletzt worden. Die Beamten nahmen Anzeigen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gegen die Beschuldigten auf, denen darüber hinaus durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen wurde.

Es ist nicht der erste Angriff auf Polizisten in Schwedt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwedt

zur Homepage