TAG DER OFFENENTÜR

Prenzlauer Gymnasium wirbt um neue Schüler

Die Bildungseinrichtung präsentiert sich eindrucksvoll mit großem Angebot. Viele Eltern nutzen mit ihren Sprösslingen die Gelegenheit, sich zu informieren.
Mathias Scherfling Mathias Scherfling
Im Chemielabor konnten potenzielle Schüler schon einmal sehen und riechen, was im Fach Chemie angeboten wird.
Im Chemielabor konnten potenzielle Schüler schon einmal sehen und riechen, was im Fach Chemie angeboten wird. Scherpf-Gymnasium
Viele ehemalige Schüler des Gymnasiums nutzten auch die Gelegenheit, um ihre Bildungseinrichtung wieder einmal zu besuchen.
Viele ehemalige Schüler des Gymnasiums nutzten auch die Gelegenheit, um ihre Bildungseinrichtung wieder einmal zu besuchen. Scherpf-Gymnasium
Die Theateraufführung des Französischfachbereiches sahen viele Gäste und hatten Spaß dabei.
Die Theateraufführung des Französischfachbereiches sahen viele Gäste und hatten Spaß dabei. Scherpf-Gymnasium
Prenzlau.

Einen Tag der offenen Tür zu organisieren war für das Christa-und-Peter-Scherpf-Gymnasium mit großem Aufwand verbunden. Etliche Schüler und unzählige Lehrer opferten ihren Sonnabend, um potenziellen künftigen Schülern das Gymnasium und sein Angebot zu präsentieren. Viele Uckermärker nutzten die Gelegenheit.

Schule mit vielfältigem Angebot

So wurde beispielsweise von Schülern aus dem Französisch-Kurs ein selbst geschriebenes Theaterstück vorgeführt. Auf dem Flur verkauften Zwöftkllässler Kuchen und Crepes. Im Chemie-Raum wurden kleine, aber wirkungsvolle Experimente vorgeführt. Fachlehrer und Schüler waren gern bereit, mit den Gästen ins Gespräch zu kommen.

Sport, Kunst und Musik

Daneben wurden verschiedene Aktivitäten vorgestellt. Wie zum Beispiel Tischtennis oder Step-Aerobic in der Turnhalle, darstellendes Spiel und die LEGO AG. Insgesamt ein pralles Programm, für das die drei Stunden am Vormittag fast zu kurz bemessen waren.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage