IDEE IN CORONAZEIT

Prenzlauerin wünscht sich Musik vorm Altersheim

Musik streichelt die Seele – das hat Kathrin Tronnier selbst erfahren dürfen. Jetzt möchte die 54-Jährige anderen Freude schenken. Sie denkt an Senioren.
Kathrin Tronnier aus Prenzlau hat eine Idee.
Kathrin Tronnier aus Prenzlau hat eine Idee. privat
Aus den Boxen soll Musik erschallen.
Aus den Boxen soll Musik erschallen. © nerthuz - Fotolia.com
Prenzlau.

Als Kathrin Tronnier vor fünf Jahren überraschend ihren Mann verlor, brach für die dreifache Mutter eine Welt zusammen. Die Trauer der gelernten Altenpflegerin kannte keine Grenzen. Etwas Linderung brachte ihr in dieser schweren Zeit nur die Musik, erinnert sich die 54-Jährige zurück. Wann immer ihre Lieblingsmelodien erklangen, wurde der Prenzlauerin wieder leichter ums Herz.

Einsamer Alltag

Aktuell wird Kathrin Tronnier häufig an diesen Schmerz erinnert. „Immer, wenn ich im Fernsehen die Bilder aus Italien sehe, wo sich die Menschen ihre Corona-Verzweiflung von der Seele singen, bekomme ich Gänsehaut“, gesteht die Mutter von drei Söhnen (31, 22, 17) nachdenklich ein. In so einem Moment sei ihr die Idee gekommen, ob man in ihrer Heimatstadt nicht etwas Ähnliches auf die Beine stellen könnte. Konkret denkt die Uckermärkerin dabei an die Bewohner von Altenheimen, „denen man mit Musik ihren schweren, weil einsamen Alltag versüßen müsste.“

Krebspatienten beglückt

Unsere Leserin hat acht Jahre lang in einem kleinen Dorf am Bodensee gelebt, wo es Brauch war, Krebspatienten mit der Musikbox Ständchen zu bringen und so ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. „Es wäre doch toll, wenn uns hier in Prenzlau etwas Vergleichbares gelänge“, sagt Kathrin Tronnier.

Von ihrer Schwester, die in einer Seniorenwohnstätte arbeitet, weiß die Witwe, dass sich auch das Personal riesig darüber freuen würde, denn die Altenpfleger hätten es immer schwerer, ihre Klienten bei Laune zu halten, weil diese die Besuchsverbote oft nicht verstehen würden.

Box aufs Auto

„Ich sehe förmlich vor mir, wie alle zu strahlen beginnen, denn Musik streichelt die Seele und zaubert ein Lächeln aufs Gesicht. Es gehört ja auch gar nicht viel dazu: Wir nehmen ein Auto und eine Box, fahren zum Heim auf den Parkplatz oder Innenhof und los geht es. Wer macht mit?“ Tolle Idee, finden auch wir vom Uckermark Kurier. Die Redaktion würde sich um die Absprachen kümmern und prüfen, was bei der Aktion zu beachten ist. Interessenten können sich ab sofort unter Telefon 03984 864712 melden.

Link Musik Altersheim: https://www.nordkurier.de/neubrandenburg/clown-dago-sorgt-bei-alt-und-jung-fuer-abwechslung-1139034904.html

Link Corona: https://www.nordkurier.de/themen/coronavirus

 

JETZT NEU: CORONA-UPDATE PER MAIL

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage