CORONA-PANDEMIE

Prenzlaus Bürgermeister steckt in Ägypten fest

So sollte der Urlaub nicht enden. Prenzlaus Bürgermeister Hendrik Sommer steckt im Ausland fest. Mit dem Rathaus ist er in stetem Kontakt.
Stand jetzt soll Prenzlaus Bürgermeister am Freitag einen Flug zurück nach Deutschland bekommen.
Stand jetzt soll Prenzlaus Bürgermeister am Freitag einen Flug zurück nach Deutschland bekommen. Frank Rumpenhorst
Prenzlau.

In einem fast leeren Hotel in Ägypten muss Prenzlaus Bürgermeister Hendrik Sommer (parteilos) mit seiner Ehefrau seit Tagen ausharren. Beide wollen so schnell als möglich zurück nach Deutschland. Stand jetzt sollen sie am Freitag in einem Flieger in Richtung Heimat sitzen können. Vorsorglich haben sich die Prenzlauer aber auch auf die Liste des Auswärtigen Amts eingetragen, um notfalls die „Luftbrücke” in Anspruch zu nehmen, die der Bund organisiert, um gestrandete Reisende aus dem Ausland zurückzuholen.

Tägliche Telefonkonferenzen

Im Zuge der Verschärfung der Corona-Krise war an Urlaub bald nicht mehr zu denken. Hendrik Sommer steht in regelmäßigem Kontakt per WhatsApp und E-Mail mit den beiden Beigeordneten in Prenzlau, sowie der Hauptamtsleiterin und der City-Managerin. Zudem gebe es täglich ein oder mehrere Telefonkonferenzen, „um grundsätzliche Fragen zu klären und Vorgehensweisen miteinander abzustimmen”, wie aus der Pressestelle der Stadt Prenzlau zu erfahren war.

Amtsgeschäfte wahrnehmen

Planmäßig sollte Bürgermeister Sommer am Freitag zurück aus dem Urlaub zukommen. Angesichts der extrem angespannten Lage in Deutschland habe er jedoch versucht, seinen gebuchten Flug vorzuverlegen. Bis dato vergeblich. Das Stadtoberhaupt wolle zügig nach Prenzlau zurück, „um die Amtsgeschäfte vor Ort wahrnehmen zu können”.

Noch kein Risikogebiet

Wie Hendrik Sommer im Gespräch mit dem Uckermark Kurier berichtete, harre er jetzt in einem „fast leeren Hotel” in Ägypten aus. Viele Touristen hätten die Urlaubsregion bereits verlassen. Auf die Frage, ob er sich nach seiner Rückkehr zunächst in Quarantäne begibt, verneinte der Bürgermeister. „Wir sind hier in keinem Risikogebiet”, machte er deutlich. Auch im Rathaus geht man aktuell davon aus, dass der Bürgermeister unmittelbar nach seinem Eintreffen in Deutschland wieder zum Dienst antritt.

Krise gemeinsam meistern

Aus Ägypten richtete Sommer eine Botschaft an die Prenzlauer: Die Krise könne nur gemeinsam gemeistert werden, betonte er. Es gelte aufeinander Rücksicht zu nehmen und sich auf das Wesentlich zu beschränken, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen.

 

 

 

 

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

Kommende Events in Prenzlau (Anzeige)

zur Homepage