HISTORISCHES RATHAUS

▶ Rathaus Templin erhält Fritz für die Ewigkeit (mit Video)

Das Wahrzeichen von Templin ist wieder komplett. Nach Adler mit Krone auf dem Turm wird nun auch wieder an einen prominenten Förderer erinnert.
Nordkurier Nordkurier
Am Mittwoch hob Steinmetz und Bildhauer Ralf Lange aus Zehdenick die 60 Kilogramm schwere Büste von Friedrich II. auf den
Am Mittwoch hob Steinmetz und Bildhauer Ralf Lange aus Zehdenick die 60 Kilogramm schwere Büste von Friedrich II. auf den Sockel am Historischen Rathaus von Templin. Sigrid Werner
Werner Foth hatte sich auch für die Büste von Friedrich II. eingesetzt.
Werner Foth hatte sich auch für die Büste von Friedrich II. eingesetzt. Sigrid Werner
Kurstadtmanager Sebastian Tattenberg lässt sich von Steinmetz Ralf Lange erklären, wie Regenwasser über den Hut
Kurstadtmanager Sebastian Tattenberg lässt sich von Steinmetz Ralf Lange erklären, wie Regenwasser über den Hut abgeleitet wird. Sigrid Werner
Steht er auch mittig? Steinmetz Ralf Lange misst genau nach.
Steht er auch mittig? Steinmetz Ralf Lange misst genau nach. Sigrid Werner
Sorgfältig bereitete der Steinmetz den Kleber vor, mit dem die Granitbüste auf dem Sockel befestigt wurde.
Sorgfältig bereitete der Steinmetz den Kleber vor, mit dem die Granitbüste auf dem Sockel befestigt wurde. Sigrid Werner
Templin.

Das Historische Rathaus von Templin hat seine Büste von Friedrich II. zurück. Am Mittwoch hob Steinmetz und Bildhauer Ralf Lange aus Zehdenick die 60 Kilogramm schwere Büste auf den angestammten Sockel an dem denkmalgeschützten Gebäude. Die Büste aus Granit ersetzt ihren bronzenen Vorgänger, der nach dem Zweiten Weltkrieg spurlos verschwunden und bis heute nicht wieder aufgetaucht ist.

[Video]

 

Frühere Büste von 1902

Die Templiner Jürgen Lemke und Elfriede Sydow hatten mit ihrem Projektantrag, das Rathaus auf diese Weise wieder zu komplettieren, einen Volltreffer gelandet. Ihre Idee gehörte zu jenen sechs, die die meisten Stimmen der Templiner Bürger erhielten und verwirklicht werden konnten. Friedrich II. werden große Verdienste für den Wiederaufbau der Stadt Templin nach dem letzten großen Stadtbrand von 1735 zugeschrieben. Die Büste soll 1902 von einem Templiner Unternehmer gestiftet worden sein.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

Kommende Events in Templin (Anzeige)

zur Homepage