NEUES KONZEPT

Regionalmarkt Uckermark geht on Tour

Dezentrale Märkte für regionale Produkte sollen am 3. Oktober in die Uckermark locken. Dafür werden noch Mitstreiter gesucht.
Nordkurier Nordkurier
Anke Szurawitzki vom Waldhofladen freut sich, wenn das regionale Wildfleischangebot noch bekannter wird. Die Einrichtung des T
Anke Szurawitzki vom Waldhofladen freut sich, wenn das regionale Wildfleischangebot noch bekannter wird. Die Einrichtung des Templiner Waldhof will mitmachen beim Regionalmarkt Uckermark 2020. Sigrid Werner
Lychen ·

Coronabedingt kann der Regionalmarkt der Uckermark 2020 nicht wie gewohnt stattfinden. Deshalb soll es am 3. Oktober einen „Regionalmarkt on Tour“ geben. An dem traditionellen Veranstaltungstag sollen erstmals viele Kleinstmärkte dezentral organisiert und Einheimische wie Gäste auf eine Reise durch die Uckermark geschickt werden. Schließlich gibt es so manchen Produzenten mit eigenem Hofladen oder -café, der dafür bestens aufgestellt wäre und auch Produkte anderer Hersteller mit anbieten würde.

Tourenvorschläge für Ausflug am 3. Oktober

Mit dieser Idee traf die Lokale Aktionsgruppe Uckermark schon auf offene Ohren beim Gutshof Kraatz, im Straußenhof Berkenlatten, bei der MoccaMilchEisbar Boitzenburg und beim Waldhofladen in Templin. Die Kleinstmärkte könnten an dem Feiertag von 11 bis 16 Uhr öffnen. Die Kunden fahren im Idealfall von Ort zu Ort. Gemeinsam mit der Tourismus Marketing Uckermark GmbH (tmu) will die Lokale Aktionsgruppe die dezentralen kleinen Regionalmärkte bewerben und sogar Tourenvorschläge unterbreiten.

Wer mitmachen will, kann sich unter 039888 52929 anmelden.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Lychen

zur Homepage