NOTFALL

▶ Rettungshubschrauber landet auf Kreuzung in Prenzlau (Video)

Die Polizei hatte die Kreuzung B 198/B109 in Prenzlau Freitagmittag zeitweise gesperrt. Ein Hubschrauber musste wegen eines Notfalls landen.
Heiko Schulze Heiko Schulze
Der Rettungshubschrauber landete auf der „Polizeikreuzung”.
Der Rettungshubschrauber landete auf der „Polizeikreuzung”. Heiko Schulze
Aufgrund eines medizinischen Notfalls in der Prenzlauer Innenstadt wurde ein Notarzt eingeflogen.
Aufgrund eines medizinischen Notfalls in der Prenzlauer Innenstadt wurde ein Notarzt eingeflogen. Heiko Schulze
IMAG1562.jpg
Die Polizei sperrte die Kreuzung teilweise für den Verkehr. Heiko Schulze
Prenzlau.

Mitten auf der Prenzlauer Bundesstraßenkreuzung  B109/B198 (Baustraße/Wallgasse/Marktberg) landete Freitagmittag ein Rettungshubschrauber. Die viel befahrene Straße wurde teilweise für den Verkehr gesperrt, Polizisten regelten von Hand den Verkehr.

Landung nicht möglich

Der ADAC-Hubschrauber hatte einen Notarzt an Bord, der über die Rettungsleitstelle Nordost zu einem medizinischen Notfall in der Prenzlauer Innenstadt in Nähe der Heinrich-Heine-Straße gerufen worden ist.  Eine Landung näher am Einsatzort war dem Rettungshubschrauber nicht möglich gewesen. Der Marktberg war zu diesem Zeitpunkt mit den Ständen des Wochenmarktes voll besetzt.

In Krankenhaus transportiert

Der Patient, zu dem die Rettungskräfte zu Hilfe geeilt waren, wurde nach einer Erstversorgung mit dem Rettungstransportwagen ins GLG-Krankenhaus in Prenzlau gefahren. Dorthin flog schließlich auch der Rettungshubschrauber, um den Notarzt wieder mit an Bord zu nehmen.

Zunächst an Übung gedacht

Viele Schaulustige hatten zunächst gedacht, dass es sich um eine Übung in Vorbereitung der "Blauen Meile" handeln könnte, zu der am 21. September die Kräfte der Polizeiinspektion und des Technischen Hilfswerkes THW in das Areal in der Wallgasse und an das Nordufer des Unteruckersees einladen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage