Ein Tütchen Cannabis hatte der Flüchtende bei sich (Symbolbild).
Ein Tütchen Cannabis hatte der Flüchtende bei sich (Symbolbild). Christoph Soeder/dpa
Amtsgericht

Richter drückt bei Süchtigem letztmalig ein Auge zu

Ein 30-Jähriger wurde von der Polizei ertappt, als er ein Päckchen Drogen auf der Flucht wegwarf.
Prenzlau

Drogen – ein Thema das nicht nur die Polizei, sondern auch die Gerichte beschäftigt: Kürzlich musste sich ein junger Mann vor dem Strafrichter wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten. Das Problem dabei: Der Sünder ist mehrfach vorbestraft und steht unter Bewährung.

Er fiel Polizeibeamten auf, weil er versuchte, sich schnell mit seinem Fahrrad aus dem Staub zu machen und dabei ein kleines Päckchen ins Gebüsch warf. Die Beamten fanden die Packung. Sie enthielt Cannabis.

...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

zur Homepage