Lukas Formumm gehört zu den Handwerkern von Malermeister Krickow aus Fürstenberg, die derzeit die Fassade des Lychen
Lukas Formumm gehört zu den Handwerkern von Malermeister Krickow aus Fürstenberg, die derzeit die Fassade des Lychener Rathauses sanieren. Horst Skoupy
Rathaus

Schönheitskur für 775-Jahrfeier in Lychen

Das Jubiläum in der Flößerstadt Lychen steht im nächsten Jahr an. Bis dahin soll das Rathaus auf dem Marktplatz hübsch aussehen.
Lychen

Die 775-Jahrfeier im kommenden Jahr in Lychen wirft ihre Schatten voraus. Ein nach außen hin sichtbares Zeichen sind die Baugerüste am Lychener Rathaus und die Arbeiten, die derzeit dort stattfinden. „Für die 775-Jahrfeier sowie für die Gäste und Einwohner wollen wir unser Rathaus von außen etwas attraktiver gestalten“, informierte Bürgermeisterin Karola Gundlach (parteilos).

Mehr zum Thema: Vorbereitung auf Lychens 775-Jahrfeier nimmt Fahrt auf

In den nächsten Tagen und Wochen werden deshalb Arbeiten zur Fassadensanierung vorgenommen. Dazu wurde das Rathaus eingerüstet. Loser Putz im Sockelbereich wurde bereits abgetragen. Vor der Sanierung muss die Fassade komplett erst einmal gereinigt werden. Derzeit sind Mitarbeiter der Handwerksfirma um Malermeister Mathias Krickow aus Fürstenberg dabei, Schäden auszubessern. „Da müssen Risse verschlossen und Löcher verputzt werden“, so der Malermeister. An der Farbgebung werde sich nicht viel ändern, verriet er. Wie schon vorher würden die Farben neu aufgetragen. Darüber hinaus würden auch noch die Fenster von außen gestrichen. Nicht zuletzt werde am Fuß des Sockels das Pflaster aufgenommen, um den Sockelbereich gegen Feuchtigkeit abzudichten. Die Arbeiten, so Mathias Krickow, erfolgten so, wie es die Witterung zulässt.

Lesen Sie auch das: Lychen steht 775-Jahrfeier ins Haus

Rund 60.000 Euro investiert die Stadt in die Schönheitskur für ihr Rathaus. Die Summe wird aus dem städtischen Haushalt ohne Fördermittel finanziert.

zur Homepage