BAUFELDBEREINIGUNG

Schornstein soll am Sonnabend gesprengt werden

Im Wohngebiet Ludwigshof sollen weitere Bauflächen für Häuslebauer erschlossen werden. Dafür wird ein altes Heizhausgelände beräumt.
Sigrid Werner Sigrid Werner
Der Schornstein im B-Plan-Gebiet Ludwigshof soll kommende Woche fallen.
Der Schornstein im B-Plan-Gebiet Ludwigshof soll kommende Woche fallen. Sigrid Werner
Templin.

Am Sonnabend, dem 16. März, soll in Templin ein weiterer alter Schornstein fallen. Im Wohngebiet Ludwigshof wird der Schornstein eines ehemaligen Heizhauses gesprengt. Die Anwohner müssen voraussichtlich mittags für die Dauer der Sprengung für eine Stunde ihre Häuser verlassen. Die genaue Uhrzeit soll noch bekanntgegeben werden. In dem Wohngebiet will ein Investor Platz machen für weitere 20 Eigenheime. Die Barwinsky/Langfellner GbR hat dafür in den vergangenen Wochen schon die Flächen von Strauchwerk und alten Hallen beräumt.

Baubeginn 2020 avisiert

Die Templiner Stadtverordneten hatten im Oktober den Weg frei gemacht hatten für ein Verfahren zur ersten Änderung des Bebauungsplanes Ludwigshof (Kohlelagerplatz). Der Investor hofft, das Bebauungsplanverfahren noch in diesem Jahr durchzubekommen, um 2020 mit den Bauarbeiten beginnen zu können.

StadtLandKlassik - Konzert in Templin

zur Homepage