GRUNDSCHULSANIERUNG

Schule in Gollmitz ist auf gutem Weg

In Gollmitz entsteht derzeit ein neuer Schulkomplex, damit Schüler künftig gute Voraussetzungen zum Lernen bekommen. Doch bis zum Schulanfang ist noch viel zu tun.
Heike Zumpe, Bürgermeister Roland Klatt, der Bundestagsabgeordnete Stefan Zierke sowie Bau- und Ordnungsamtsleiter Steffe
Die Prenzlauer Stadtverordnete Heike Zumpe, Bürgermeister Roland Klatt, der Bundestagsabgeordnete Stefan Zierke sowie Bau- und Ordnungsamtsleiter Steffen Brack und Ortsvorsteher Hartmut Schulz (von links) bei der Besichtigung der Baustelle. Mathias Scherfling
Gollmitz.

Bisher hatte der kleine Schulstandort nur eine Kapazität für 60 bis 65 Schüler. „Aufgrund der Entwicklung der Schülerzahlen haben wir festgestellt, dass wir für bis zu 100 Schüler einfach keinen Platz haben. Wir sind an Grenzen gestoßen“, sagt Steffen Brack, Leiter des Bau- und Ordnungsamtes. So habe sich die Gemeinde als Schulträger dazu entschieden, zu investieren. Dafür wurde ein Erweiterungsbau vorgesehen. „Somit werden jetzt für die Zukunft Möglichkeiten für Schüler und Lehrer geschaffen, die auch den Anforderungen des heutigen Schulalltages gerecht werden“, erklärt der Amtsleiter.

Noch eine Woche Zeit

In der neuen Grundschule werden bis zu 140 Mädchen und Jungen lernen können. Bis dahin ist aber noch viel zu tun. Denn, die gesamte Schule ist eine einzige Baustelle! Selbst im alten Teil des Gebäudes wird noch gebaut. Dabei sind die Ferien in gut einer Woche zu Ende und die Schule beginnt wieder. Im alten Teil des Schulgebäudes sollen ab dem 10. August, vier der insgesamt sechs Klassen unterrichtet werden. Die anderen beiden Klassen sind bis auf weiteres im Gutshaus untergebracht

Hohe Investition

Ortsvorsteher Hartmut Schulz wird beim Rundgang durch die Räume nicht müde zu berichten, was sich alles verbessert. Die Gemeinde spare beispielsweise mit dem neuen Gebäude enorm an Heiz- und Energiekosten. Eine Mammutaufgabe für die Baufirmen, deren verschiedene Gewerke derzeit parallel auf der Baustelle arbeiten. Insgesamt werden hier 1,9 Millionen Euro investiert. Davon sind 75 Prozent Fördermittel. Bundes- und Landesmittel. Der für die Gemeinde aufzubringende Anteil beträgt knapp 500 000 Euro.

Bis zum Oktober, so ist es geplant, soll der neue Schulkomplex fertig sein. Dann haben die 107 Mädchen und Jungen beste Möglichkeiten gemeinsam zu lernen. Wenn nicht neue Corona-Regeln wieder den Präsenzunterricht verhindern.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Gollmitz

Kommende Events in Gollmitz (Anzeige)

zur Homepage