Andreas Wilke, Eckhard Linde, Anne-Kathrin Krause-Hering, Christian Hering und Heino Tietje vom Vorbereitungsteam der Veransta
Andreas Wilke, Eckhard Linde, Anne-Kathrin Krause-Hering, Christian Hering und Heino Tietje vom Vorbereitungsteam der Veranstaltung fiebern dem Event am Uckersee entgegen. Privat
Landwirt Heino Tietje hatte vor 14 Jahren die Idee.
Landwirt Heino Tietje hatte vor 14 Jahren die Idee. Claudia Marsal
Die Kirche braucht eine Dachsanierung.
Die Kirche braucht eine Dachsanierung. Privat
Spektakel am See

Seelübbe lädt zu „Wetten Dach” ein

Wer ist schneller: ein Radler oder ein Schwimmer? Wer bekommt am schnellsten einen Nagel versenkt? Kann ein Pfarrer über Wasser laufen? Fragen über Fragen...
Seelübbe

Die Sendung „Wetten, dass...” hat jahrelang Millionen Zuschauer vor den Fernseher gelockt. Das deutsche TV-Publikum verfolgte bei jeder Ausstrahlung aufs Neue gebannt, welche rekordverdächtigen Leistungen die Kandidaten in Angriff nahmen und wie wettsicher die Gäste waren. Im kleinen Seelübbe hat man nun Ähnliches vor. Am Sonnabend, dem 25. Juni, wird dort zum ersten „Wetten Dach” eingeladen. In Anlehnung an den beliebten Quotenbringer des ZDF können sich die Besucher auch hier auf spannende Wetten freuen.

+++ Skurrile Wette für neues Kirchendach in Seelübbe +++

Initiator des Spektakels, welches Geld für ein wichtiges Investitionsvorhaben im Ort bringen soll, ist Landwirt Heino Tietje. Der Milchbauer hatte vor 14 Jahren eine Schwimmer-Radfahrer-Wette abgeschlossen, die nicht umgesetzt worden war. Seitdem schwelte die Idee in seinem Kopf. „Im vergangenen Sommer brachte der Familienvater den Gedanken in eine Gemeindekirchenratssitzung ein, als es um Ideen für Spenden zugunsten der Dachsanierung der Seelübber Kirche ging”, erklärt Pfarrerin Anne-Kathrin Krause-Hering dem Uckermark Kurier.

Vorbereitung läuft

Seit Dezember trifft sich nun regelmäßig – erst 14-tätig, jetzt wöchentlich – das Vorbereitungsteam für das Event am Uckersee. Zur großen Freude der Macher konnten bereits zahlreiche Unterstützer gewonnen werden. Eingeklinkt hat sich beispielsweise der Prenzlauer Bürgermeister Hendrik Sommer, der um den Unteruckersee radeln und so gegen einen Schwimmer antreten will. Der Name des Wettgegners steht noch nicht hundertprozentig fest; aber sicher ist, das mit dem Stadtoberhaupt gemeinsam ein zweiter Mann aufbrechen und den See an der schmalsten Stelle zwischen Zollchow und Röpersdorf schwimmend überqueren wird.

Lesen Sie auch: Uckermärker Kirchen bitten um Anmeldungen für Gottesdienste

Dort ist eine Distanz von 1600 Metern zurückzulegen. Radfahrer und Schwimmer werden im Vorprogramm am Festgelände am Uckersee vorgestellt. Der Schwimmer wird mit einem Boot über den See zur Startstelle gebracht. Der Radfahrer startet vom Festgelände. Um 11 Uhr wird es sowohl ein akustisches wie auch ein optisches Signal geben, das den Startschuss für beide bildet.

Fünf Euro Wetteinsatz

Gewettet wird darauf, wer als erster am Ziel ist. Vor dem Start um 11 Uhr haben die Besucher der Veranstaltung Gelegenheit, gegen Einwurf von fünf Euro ihre mit dem Namen ihres Favoriten versehenen Wettkärtchen in die Box zu werfen. Dann heißt es Daumendrücken. Am Ende werden unter allen Teilnehmern ein Rundflug über die Uckermark, ein Wochenende auf dem Campingplatz „Sonnenkap”, ein Rasenmäher und ein zerlegtes Wildschwein verlost. Dabei handelt es sich um gesponserte Preise, so dass der Wetterlös komplett in den Sanierungsetat der Kirche fließen kann. Und damit sich das Kommen an dem besagten Sonnabend auch richtig lohnt, haben die Organisatoren drei weitere, kleine Wetten vorbereitet.

Pfarrer auf dem Wasser

Bei der ersten geht es darum, wer am schnellsten einen Zimmermannsnagel im Dachbalken versenkt. Bei der zweiten muss das Publikum raten, ob es ein Pfarrer schafft, übers Wasser zu laufen. Und bei Nr. 3 wird jemand versuchen, einen riesigen Traktor auf vier Biergläsern abzustellen. Pfarrerin Anne-Kathrin Krause-Hering und ihre Mitstreiter Andreas Wilke, Eckhard Linde, Sebastian Suhr, Christian Hering und Heino Tietje freuen sich schon riesig auf diesen Tag. Auch fürs Rundumprogramm ist bereits gesorgt. Es gibt Essen und Trinken satt sowie Live-Musik. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Uckerradweg bei „Pörschke” in Seelübbe.

Kontakt: 039858 47606

zur Homepage