WOHNEN IM ALTER

Senioren-WG in Gramzow sucht noch Mitbewohner

In einem historischen Landhaus hat eine Wohngemeinschaft für Senioren eröffnet. Den Bewohnern wird einiges geboten.
WG-Bewohnerin Elfriede Klankert (von links), Betreuungskraft Katrin Kühl, Seniorin Helga Breizke und Pflegebegleitkraft I
WG-Bewohnerin Elfriede Klankert (von links), Betreuungskraft Katrin Kühl, Seniorin Helga Breizke und Pflegebegleitkraft Iris Runge klönen im Gemeinschaftsraum der neuen Wohngemeinschaft. Mathias Scherfling
Das alte Haus wurde von Grund auf saniert und für die Senioren umgebaut.
Das alte Haus wurde von Grund auf saniert und für die Senioren umgebaut. Mathias Scherfling
Gramzow.

Seit Mitte September wohnen die ersten Senioren in der Gramzower Anna-Karbe-Straße in einer Wohngemeinschaft. Sechs von ihnen hatten schon vorher in Gramzow zusammen gewohnt. „Aber die Zustände in dem alten Haus waren nicht angemessen”, sagt Annegret Tümmers, Geschäftsführerin der Bon Vital – Betreuung und Pflege GmbH. Jetzt wohnen die Senioren in einem frisch sanierten historischen Haus, welches ganz auf die Bedürfnisse alter Menschen zugeschnitten wurde.

Konzept hat überzeugt

Ende 2018 begannen die Bauarbeiten. „Dabei wurde viel in die vorhandene Bausubstanz investiert. Unter anderem in ein Dach nach historischem Vorbild, aber auch in moderne Technik”, schwärmt Annegret Tümmers. Fertig wurde das Bauprojekt im Sommer 2019. Entstanden ist ein Gebäude mit Landhaus-Charakter, das in zwölf altersgerechten Zimmern mit Bad Senioren ein Heim bietet. Dazu kommen eine Küche und ein Gemeinschaftsraum. Außerdem gibt es einen Treppenlift, der es auch Rollstuhlfahrern gestattet, vom Erdgeschoss bis unter das Dach zu gelangen.

Betreuung rund um die Uhr

Das Konzept für die Senioren-WG ist denkbar einfach. Der Senior wird Mieter eines Zimmers. Dazu wird mit dem Betreuungsdienst ein Pflegevertrag geschlossen, der ganz individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse des älteren Menschen zugeschnitten ist. Der Vorteil – rund um die Uhr sind Pflegebegleit- beziehungsweise Pflegefachkräfte vor Ort, um für die Bewohner da zu sein. Vom Finanziellen her sei ein Pflegegrad erforderlich, wenn man Unterstützung von der Kasse erhalten möchte. Aber auch Selbstzahler könnten in die WG einziehen, informiert die Chefin von Bon Vital. In jedem Fall seien die Kosten leistbar und noch sind vier Zimmer frei.

Kontakt: 033336 55881

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Gramzow

Kommende Events in Gramzow

zur Homepage