UNFALL

Seniorin stolpert und stürzt im Prenzlauer Sparkassen-Center

Einer Prenzlauerin passierte im Foyer der Sparkasse am Dreke-Ring ein Ungeschick. Eine junge Frau leistete erste Hilfe.
Dieser Teppich im Eingangsbereich des Sparkassen-Centers am Dreke-Ring brachte die Seniorin ins Stolpern.
Dieser Teppich im Eingangsbereich des Sparkassen-Centers am Dreke-Ring brachte die Seniorin ins Stolpern. Mathias Scherfling
Prenzlau ·

Waltraud Malingriaux wird diesen Tag wohl so schnell nicht vergessen. Am Montag, dem 19. Juli, wollte sie Geld von ihrem Konto abheben. Wie immer ging sie dafür zum Sparkassen-Center am Georg-Dreke-Ring in Prenzlau. Doch als die Seniorin den Eingangsbereich betrat, stolperte sie und fiel hin. Dabei verletzte sie sich im Gesicht. Die Nase blutete stark. „Sofort kam eine junge Frau zu mir und leistete erste Hilfe. Sie reichte mir Tempo-Taschentücher und rief den Krankenwagen“, erinnert sich die 83-Jährige...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage

Kommentare (2)

Überhaupt nicht los sein, dass der NK jetzt schon über stolpernde Rentner berichtet.
Kam die Meldung über den hochgebogenen Fußabtreter über die Anscheiss-App?

Mitgefühl kann man doch nicht haben, dass man so einen dämlichen Kommentar verfassen muss? Irgendwann sind auch Sie Rentner, mal darüber nachdenken, auch wenn es schwer fällt

Zum Artikel: sehr schade, dass sich die Sparkasse so verhalten hat. Offensichtliches Fehlverhalten nachdem der Unfall passiert ist, sehr sehr peinlich für die Filialleitung. Da ist eine richtige Entschuldigung fällig.