TRADITION

Silvester geht's in der Uckermark nicht ohne Pfannkuchen

Die Bäckereien im Nordosten Brandenburgs sind zum Jahreswechsel gefragt. Vor allem auf eine Spezialität wollen die Uckermärker nicht verzichten.
Für Cornelia Mrosek sind Pfannkuchen zu Silvester unverzichtbar.
Für Cornelia Mrosek sind Pfannkuchen zu Silvester unverzichtbar. Michaela Kumkar
Templin.

Silvester und Pfannkuchen gehören zusammen. In der Hammelspringer Bäckerei Mrosek in Templin ist man darauf vorbereitet: 1000 Pfannkuchen gehen erfahrungsgemäß an den beiden letzten Tagen des Jahres über den Ladentisch, so Cornelia Mrosek. „Zu DDR-Zeiten waren es noch mehr, weil die Nachfrage größer war. Was sicher daran liegt, dass viele Leute jetzt selber backen oder am Angebot in den Discountern.“

Verschiedene Füllungen im Angebot

Am Montag waren die Pfannkuchen aus Hammelspring auch auf dem Templiner Wochenmarkt gefragt. Bereits kurz vor Mittag gab es nur noch einen einzigen im Verkaufswagen. In der Bäckerei Mrosek gibt es das Gebäck gefüllt mit Konfitüre, Eierlikör und Pflaumenmus.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

Kommende Events in Templin (Anzeige)

zur Homepage