Dass Organisationen wie der NABU um Geldspenden bitten, geht für einen Templiner Senior in Ordnung. Dass er dafür se
Dass Organisationen wie der NABU um Geldspenden bitten, geht für einen Templiner Senior in Ordnung. Dass er dafür seine Kontoverbindung mitteilen soll, findet er ungewöhnlich. Miriam Doerr
Werbekampagne

Spenden-Aktion macht Templiner Senior misstrauisch

Eine junge Frau hatte einen 84-Jährigen um eine Spende für den NABU gebeten. Als sie seine Kontodaten haben wollte, ging ihm das aber zu weit.
Templin

Über die Art und Weise einer Werbeaktion des Naturschutzbundes NABU ist ein Templiner Senior verwundert, der namentlich ungenannt bleiben möchte. Seinen Schilderungen zufolge wurde er von einer jungen Frau angesprochen, die erklärte, für den NABU tätig zu sein, unter anderem, um Spenden für die Organisation einzuwerben. „Sie trat sehr seriös und höflich auf“, erklärte der 84-Jährige. In dem Gespräch habe die junge Frau unter anderem seinen Namen und seine Adresse erfragt, grundsätzlich habe er seine...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

zur Homepage