AUSRÜSTUNG

Storkower Feuerwehrleute erhalten neue Technik

Freude bei der Feuerwehr in Storkow: Bei Unfällen können die Helfer künftig ein modernes Rettungsgerät einsetzen. Es ersetzt 30 Jahre alte Technik.
Templins Stadtbrandmeister Norbert Tuband (links) übergab das neue Rettungsgerät an seinen Bruder Sven Tuband von de
Templins Stadtbrandmeister Norbert Tuband (links) übergab das neue Rettungsgerät an seinen Bruder Sven Tuband von der Feuerwehr Storkow. Christopher Zahl
Storkow.

Mit einem neuen Rettungsgerät ist jetzt die Freiwillige Feuerwehr Storkow ausgerüstet. Das moderne Kombigerät, das sowohl als Schneid- als auch als Spreizwerkzeug vor allem bei Unfällen zum Einsatz kommt, ersetzt in die Jahre gekommene Technik.

Teure Reparaturen

„Storkow war mit einem Rettungsgerät ausgerüstet, das schon von Feuerwehr zu Feuerwehr weitergereicht worden war“, erzählte der Templiner Feuerwehrchef Norbert Tuband. Die 30 Jahre, die es schon im Dienst stand, forderten ihren Tribut. In der Vergangenheit wies es immer wieder technische Mängel auf, die repariert werden mussten, zum Teil für teures Geld. Die Stadt als Träger des Brandschutzes hatte daher gemeinsam mit der Wehrführung entschieden, für die Storkower Kameraden Ersatz zu beschaffen. Nicht zuletzt deshalb, weil zum Einzugsgebiet der Storkower Ortswehr die Bundesstraße 109 in Hammelspring sowie die Bahnlinie der Regionalbahn Templin – Berlin gehört. Auch zu Einsätzen auf der Landesstraße 100 bei Groß Dölln werden sie alarmiert.

Mit Akku betrieben

„Unsere Kameraden haben sich sehr gefreut“, erzählte Sven Tuband. Mit ihrer bisherigen Ausrüstung ist das neue Rettungsgerät nicht mehr zu vergleichen. Größter Vorteil: Es wird über einen Akku betrieben, und nicht wie bisher über einen tragbaren Verbrennungsmotor mit einem enormen Eigengewicht einschließlich hydraulischer Leitungen. „Damit sind unsere Feuerwehrleute wesentlich flexibler. Dabei hat es fast die gleichen Leistungsparameter“, erklärte der Ortswehrführer. Durch die fehlenden Hydraulikleitungen sei die Handhabung des Rettungsgerätes wesentlich einfacher.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Storkow

Kommende Events in Storkow (Anzeige)

zur Homepage