STADTWERKE

Stromausfall in Teilen Prenzlaus wegen Kurzschluss'

In einigen Bereichen der uckermärkischen Kreisstadt gab es am Sonntag zeitweise keine elektrische Energie. Inzwischen steht die Ursache fest.
In Teilen Prenzlaus gab es am Sonntag kurze Stromausfälle, in anderen Spannungsschwankungen.
In Teilen Prenzlaus gab es am Sonntag kurze Stromausfälle, in anderen Spannungsschwankungen. privat
Prenzlau ·

Am Sonntagabend ist es in Teilen von Prenzlau zu Unterbrechungen bei der Stromversorgung gekommen, zum Teil gab es auch längere Zeit keinen Strom. Betroffen waren eine Reihe von Haushalten in Straßen im Osten und Süden der Kreisstadt, unter anderem in der Schenkenberger Straße, in der Grabowstraße, im Georg-Dreke-Ring und am Schafgrund. Wie die Stadtwerke Prenzlau am Dienstag auf Nachfrage des Uckermark Kurier erklärten, habe die Leitstelle in Rostock am Sonntag gegen 20.20 Uhr einen sogenannten Erdschluss, eine Art Kurzschluss im Erdreich, im Stromnetz Prenzlau gemeldet. Betroffen gewesen sei ein Mittelspannungskabel zwischen dem Umspannwerk Prenzlau und der Trafo-Station Schenkenberger Straße. Die durch den Erdschluss verursachten Netzrückwirkungen sei noch eine weitere Beschädigung in der Stettiner Straße verursacht worden.

Keine Unterbrechungen der Stromversorgung

Die Stromversorgung der betroffenen Haushalte habe durch Umschaltmaßnahmen nach kurzer Zeit wiederhergestellt werden können, so die Stadtwerke. Der Kabelmesswagen aus Stralsund sei bereits am Montagmorgen vor Ort gewesen. Durch Fehlereinmessungen seien die genauen Stellen, an denen das Kabel beschädigt ist, lokalisiert worden. Eine Fachfirma sei beauftragt worden, die beschädigten Kabel zu reparieren. Die Arbeiten dauerten noch an, würden aber voraussichtlich im Laufe der Woche abgeschlossen, teilte der Energieversorger mit. Einschränkungen für die Bürger seien in diesem Zusammenhang nicht zu erwarten.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage