CHANCE FüR ABITURIENTEN

Studieren ohne Geldsorgen für Uckermärker

In Prenzlau werden Interessenten für ein duales Bau-Studium gesucht. Es winken acht Semester mit Tariflohn. Einen Haken hat das Ganze aber.
Claudia Marsal Claudia Marsal
Die Bauindustrie boomt – beste Chancen für Schulabgänger.
Die Bauindustrie boomt – beste Chancen für Schulabgänger. Paul Zinken
2
SMS
Prenzlau.

In den Gymnasien der Region schwitzen die Zwölftklässler gerade über den Abiturprüfungen. Wohin sie ihr Weg danach führt, wissen viele Schulabgänger aber noch nicht. Aus Angst vor Gebühren und wirtschaftlicher Unsicherheit ziehen längst nicht alle einen Universitätsbesuch in Erwägung. Ein duales Studium könnte hier die Alternative sein. Die Wohnbau GmbH Prenzlau beispielsweise hat ihr Angebot erneut erweitert. Neben dem Ausbildungsberuf zum Immobilienkaufmann und den beiden dualen Studiengängen BWL/Immobilienwirtschaft und Technisches Facility Management bietet das kommunale Unternehmen nun in Kooperation mit der BTU Cottbus-Senftenberg das Studium zum Bauingenieur an.

Uniabschluss und Berufserfahrung

„Das ist ein ausgezeichneter Karrierestart“, wirbt Geschäftsführer René Stüpmann: „Absolventen erhalten einen Universitätsabschluss und Berufserfahrung und das sogar vergütet.“ Das Studium zum Bachelor of Science umfasst acht Semester. Ein Masterstudium im Anschluss ist möglich. Die Studiengebühren übernimmt die Firma. Zudem erhalten die Studenten eine tarifgerechte Vergütung. „Wir können dieses Studium bereits im Oktober 2019 anbieten und haben jährlich einen Platz“, fordert der Wohnbau-Chef Kurzentschlossene auf, ihre Bewerbung bis zum 30. Juni einzureichen.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet