GLASFASERANSCHLÜSSE

Superschnelles Internet für zwei Uckermärker Kommunen

In Gramzow und Gerswalde wollen die Stadtwerke Schwedt zum Glasfaserausbau informieren. Verschiedene Fragen spielen dabei eine Rolle.
In vielen Gemeinden der Uckermark sind bald Glasfaseranschlüsse fürs Internet verfügbar. (Symbolbild)
In vielen Gemeinden der Uckermark sind bald Glasfaseranschlüsse fürs Internet verfügbar. (Symbolbild) Uwe Anspach
Schwedt ·

„Die Zukunft hält Einzug, und das mit hoher Geschwindigkeit“, versichern die Stadtwerke Schwedt. In der Uckermark wird derzeit das schnellste verfügbare Internet in die Erde und somit in die Haushalte gebracht. Davon sollen alle profitieren, die sich im Rahmen der Förderung durch Bund, Land und Landkreis Uckermark für einen Glasfaseranschluss entschieden haben.

Mehr lesen: Frist für kostenlose Einrichtung von schnellem Internet läuft ab

Genutzt werden könne der Anschluss jedoch nur mit den entsprechenden Produkten. „Dazu beraten wir direkt vor Ort“, so Lars Freundt, der als Vertriebskoordinator weiß, dass es bei Bürgerinnen und Bürgern zahlreiche Fragen rund ums schnelle Internet gibt. Diese reichen vom Umfang der Geschwindigkeit über die Preisgestaltung bis hin zu einem möglichen Wechsel des Anbieters.

Lesen Sie auch: Wenn die Dörfer in der Uckermark die Städte abhängen

Das Team der Stadtwerke Schwedt will daher am 23. September und am 14. Oktober jeweils von 7 Uhr bis 13 Uhr mit seinem Infomobil auf dem Wochenmarkt in Gramzow Station machen und Fragen zu passenden Glasfaserprodukten beantworten. Am 22. September und am 13. Oktober wird das Infomobil von 9 Uhr bis 11 Uhr auf dem Wochenmarkt in Gerswalde stehen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwedt

zur Homepage