FEUER UND FLAMME

„Tag der Feuerwehr“ eröffnet Westernstadt-Saison

Templins El Dorado-Chef Günter Mainka hat beeindruckt, welchen Job die Kameraden 2018 geleistet haben. Das brachte ihn auf eine Idee.
Günter Mainka und Elfi Schulz (Zweiter und Dritte von rechts) von Templins Westernstadt trafen sich mit Ordnungsamtsleiterin Ute Stahlberg (links) sowie mit den Feuerwehrleuten Christopher Zahl und Stefan Hennig (rechts), um über den „Tag der Feuerwehr“ im El Dorado zu sprechen.
Günter Mainka und Elfi Schulz (Zweiter und Dritte von rechts) von Templins Westernstadt trafen sich mit Ordnungsamtsleiterin Ute Stahlberg (links) sowie mit den Feuerwehrleuten Christopher Zahl und Stefan Hennig (rechts), um über den „Tag der Feuerwehr“ im El Dorado zu sprechen. Horst Skoupy
Am 13. April will die Westernstadt El Dorado mit einem „Tag der Feuerwehr“ in die neue Saison starten.
Am 13. April will die Westernstadt El Dorado mit einem „Tag der Feuerwehr“ in die neue Saison starten. Bernd Settnik
Templin.

Templins Westernstadt möchte in diesem Jahr mit einem „Tag der Feuerwehr“ in die Saison starten. Mit diesem Vorschlag erschienen am Donnerstag El Dorado-Geschäftsführer Günter Mainka und Elfi Schulz, Mitglied der Geschäftsleitung, in der Stadtverwaltung. Hintergrund ist die aufopferungsvolle Arbeit, die Feuerwehrleute im vergangenen Jahr überall im Land Brandenburg bei den großen Waldbränden oder in Templin beim verheerenden Brand auf dem Schrottplatz von Paul Benzin geleistet haben und die ihn schwer beeindruckt haben, so Günter Mainka. Mit dem „Tag der Feuerwehr“ wolle die Westernstadt einerseits den Einsatz der ehrenamtlichen Retter würdigen und auf der anderen Seite ihren oft gefährlichen Job dem Publikum nahe bringen.

Stuntcrew mit von der Partie

Feuerwehrleute Templins sowie Ordnungsamtsleiterin Ute Stahlberg waren von der Idee im wahrsten Sinne des Wortes Feuer und Flamme. Vor allem deshalb, weil Günter Mainka und Elfi Schulz für die Ausgestaltung des Tages Ressourcen der Westernstadt in Aussicht stellten. Dazu gehören auch Mitarbeiter der Stuntcrew, die spektakulär in Szene gesetzt werden können, zum Beispiel als brennendes Opfer eines Hausbrandes oder beim Sprung aus großer Höhe. In den kommenden Tag wollen die Templiner Feuerwehrleute überlegen, wie sie mit Vorführungen den Alltag der Retter effektvoll in Szene setzen können. Schon in zwei Wochen wollen sich alle erneut treffen, um Details zum Programm zu besprechen.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

Kommende Events in Templin (Anzeige)

zur Homepage