Im Fall des tot aufgefundenen 40-Jährigen in Schwedt wurde ein Tatverdächtiger festgenommen. (Symbolbild)
Im Fall des tot aufgefundenen 40-Jährigen in Schwedt wurde ein Tatverdächtiger festgenommen. (Symbolbild) Boris Roessler
40-Jähriger getötet

Tatverdächtiger im Schwedter Mordfall festgenommen

Am Montag war ein 40-Jähriger tot in seiner Wohnung in Schwedt aufgefunden worden. Nun gibt es in dem Fall einen Verdächtigen.
Schwedt

Nachdem am Montag, dem 2. Mai, in einer Wohnung im Julian-Marchlewski-Ring in Schwedt ein 40-Jähriger tot aufgefunden worden war, fand eine Sektion statt, um die Umstände seines Ablebens zu klären. Im Rahmen dieser Sektion ergaben sich Anhaltspunkte für ein Tötungsdelikt. Die Mordkommission übernahm die Aufklärung des Geschehens.

Mehr zum Thema: 40-Jähriger in Schwedt tot aufgefunden

Umfangreiche Ermittlungen folgten, in denen sich ein dringender Tatverdacht gegen einen 35-Jährigen ergab. Der Mann wurde daraufhin vorläufig festgenommen.

Lesen Sie auch: Leiche bei Schwedt im Schilf gefunden

Ein Richter am zuständigen Amtsgericht Schwedt/Oder ordnete am Donnerstag Untersuchungshaft an. Die Ermittlungen gehen weiter.

zur Homepage