Papa Andre Teichert zog den kapitalen Fang mit Sohn Christian sowie dessen Freundin Lydia Reimann an Land.
Papa Andre Teichert zog den kapitalen Fang mit Sohn Christian sowie dessen Freundin Lydia Reimann an Land. Claudia Marsal
Abends wurde der Wels zum Räuchern vorbereitet.
Abends wurde der Wels zum Räuchern vorbereitet. Claudia Marsal
Petri Heil

„Team Locke” klopft Riesenwels aus dem See

Mit einer uralten Methode haben drei Uckermärker einen dicken Brocken geangelt. Der 1,75 Meter lange Koloss konnte den Tauwürmern nicht widerstehen.
Prenzlau

Drei leidenschaftliche Angler aus der Uckermark haben einen riesigen Wels an Land gezogen. Das Trio nennt sich „Team Locke von der Oder” und besteht aus Christian Teichert (32) nebst Papa Andre (61) sowie Freundin Lydia Reimann (33). Die Schwedter verrieten, dass sie eine Methode angewandt haben, welche es seit über 100 Jahren gibt.

+++ Anklamer Angler zieht Riesen-Wels aus der Peene +++

„Durch das Klopfen mit dem Wallerholz stieg der Wels vom Grund auf und konnte oben dem Teaser aus Tauwürmern nicht widerstehen. Ruck, zuck war die Rute krumm”, freuen sich die Petrijünger über ihren einen Wahnsinnsdrill von 12 Minuten: „Wir konnten den 1,75 Meter langen Riesen landen und sind alle total stolz.”

Lesen Sie auch: Wels verschluckt sich an Schildkröte – beide tot

Das „Team Locke von der Oder” ist schon seit 2017 aktiv und hat sich auf Raubfische wie Hecht, Zander und Wels spezialisiert. Hauptsächlich angeln die drei vom Boot aus.

Nordkurier-Angelmagazin lässt keine Wünsche offen | Jetzt bestellen

Unsere Reporter waren zwischen Haff und Müritz, den Uckerseen und der Ostsee unterwegs. Da darf das Anglerlatein nicht fehlen, genauso wenig wie die Lesergeschichten aus unserer Region. Prominente Petrijünger und Influencer kommen zu Wort.

Darüber hinaus sind die 10 wichtigsten Regeln beim Angeln aufgelistet und es werden weitere spannende Aspekte des Angelsports beleuchtet.

Dieses Magazin ist nicht nur etwas für passionierte Angler, sondern auch für jene, die es noch werden wollen, genauso für Touristen, die ihrem Hobby im „Land der tausend Seen“ mit wertvollen Tipps aus der Region nachgehen möchten.

zur Homepage