KOMMUNALPOLITIK

Templin forciert Arbeit an Klimaschutzkonzept

Dank der finanziellen Unterstützung vom Bund kann die Stadt einen professionellen Klimamanager einstellen.
Florian Pronold (links), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesumweltministeriums, überreichte dem Bürgerme
Florian Pronold (links), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesumweltministeriums, überreichte dem Bürgermeister der Stadt Templin Detlef Tabbert (Dritter von links) im Beisein von Stadtverordneten und Bundestagsmitglied Stefan Zierke (Vierter von rechts) einen symbolischen Fördermittelscheck über 108.842 Euro. Horst Skoupy
Templin ·

Auf dem Weg, ein Klimaschutzkonzept für Templin zu erstellen, ist die Stadt einen wichtigen Schritt vorangekommen. Florian Pronold (SPD), parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Nukleare Sicherheit, hat Bürgermeister Detlef Tabbert (Die Linke) einen Fördermittelscheck in Höhe von 108 842 Euro überreicht. Die Übergabe war schon insofern nicht alltäglich, als dass der Bund normalerweise Fördergelder nicht direkt an eine Stadt vergibt. Doch in diesem Fall kommen die...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

zur Homepage