Andrang herrschte beim verkaufsoffenen Sonntag zum Frühlingserwachen in der Templiner Innenstadt. Das ist nicht immer so.
Andrang herrschte beim verkaufsoffenen Sonntag zum Frühlingserwachen in der Templiner Innenstadt. Das ist nicht immer so. Deshalb gehen die Meinungen zu dieser zusätzlichen Einkaufsmöglichkeit unter Einzelhändlern auseinander. Ines Markgraf/Archiv
Einzelhandel

Templin legt lange Einkaufsnacht vorerst auf Eis

In Templin gibt es seit Längerem den Vorschlag, einen Einkaufsbummel zu später Stunde anzubieten. Doch in diesem Jahr wird daraus nichts mehr.
Templin

Eigentlich wollte Templin in diesem Jahr die Idee einer langen Einkaufsnacht testen, in der die Geschäfte bis 22 Uhr geöffnet haben. Vorgeschlagen worden war als Termin der 8. Oktober. Dann findet der Tag der Gewerbetreibenden statt, allerdings ohne die Möglichkeit, einen Einkaufsbummel zu späterer Stunde unternehmen zu können. Stattdessen wollen die Geschäfte am Sonnabend länger öffnen.

+++ Templin will lange Einkaufsnacht testen +++

In der jüngsten Stadtmarketingrunde hatte man sich darauf geeinigt, die Premiere für die Einkaufsnacht doch lieber aufs nächste Jahr zu verschieben. „So etwas im Sommer zu veranstalten, wäre günstiger. Auch deshalb, weil dann viele Touristen in der Stadt sind“, meinte Christine Splinter vom Modehaus Splinter stellvertretend für andere Einzelhändler. Bis zum nächsten Jahr könnte man sich detailliert Gedanken darüber machen, welche Veranstaltung zu solch einem Angebot passen würde. „Vielleicht wäre es ja auch möglich, eine Tanzveranstaltung auf dem Markt zu organisieren“, regte Christine Splinter an.

Lesen Sie auch: 2022 fünf verkaufsoffene Sonntage in Templin

„Wir werden alle Anregungen sammeln und in die Vorbereitung fürs nächste Jahr aufnehmen“, so Silvio Cariati, Mitarbeiter der Tourismus Marketing Templin GmbH, auf Nachfrage. Das gelte auch für die verkaufsoffenen Sonntage. In diesem Jahr sind noch zwei am 12. und 17. Dezember geplant.

zur Homepage