IHK-PREIS

Templin verpasst Preisgeld

Der Familiensommer der Kurstadt muss aus eigener Kraft gestaltet werden. Bei der City-Offensive ging die Stadtmarketing-Initiative leer aus.
Sigrid Werner Sigrid Werner
Mit dem Familiensommer will die Stadtmarketing-Initiative die Templiner Innenstadt nachhaltig beleben.
Mit dem Familiensommer will die Stadtmarketing-Initiative die Templiner Innenstadt nachhaltig beleben. Sigrid Werner
Templin.

Die Kurstadt Templin hat auch 2019 im Wettbewerb der Cityoffensive der IHK Ostbrandenburg kein Preisgeld gewonnen. Nunmehr wollen die Mitglieder der Stadtmarketing-Initiative von Einzelhändlern und Gewerbetreibenden sowie des Tourismusmarketing ihr Wettbewerbsprojekt, den Templiner Familiensommer, aus eigener Kraft stemmen.

Sechs Mitmachaktionen

Mit monatlich zwei Veranstaltungen von Mai bis September und sechs Mitmachaktionen sollen Templiner und Gastfamilien gezielt in die Innenstadt gelockt und Templin als familienorientierter Gesundheitsstandort vermarktet werden.

Familienprogramm für ganzen Sommer

Gestartet wird mit einem Familienparcour vom 3. bis 5. Mai. Höhepunkte sollen weiter ein Familienmarkt (20. Juli), ein Uckermärker Erlebnistag (6. Juli) und ein Familienbrunch (1. September) sein. Geplant sind eine Märchenrallye (18. Mai), ein Familienmitmachzirkus (8. Juni), ein Familienfototour-Wettbewerb (22. Juni), eine digitale Schnitzeljagd (3. August) sowie ein Drachenbasteltag (31. August). Um alle Vorhaben umzusetzen, bedarf es nun zusätzlicher Unterstützung vieler Mitstreiter. Schon 2018 war Templin bei der IHK City-Offensive leer ausgegangen.

zur Homepage