GELUNGENE SANIERUNG

Templiner Amtsgebäude ist Denkmal des Monats

Der neue Mieter ist in das Haus in der Templiner Puschkinstraße 15/16 eingezogen. Zuvor wurde das geschichtsträchtige Gebäude umfassend saniert.
Das Verwaltungsgebäude in der Puschkinstraße 15/16 ist als Denkmal des Monats ausgezeichnet worden. In die Sanierun
Das Verwaltungsgebäude in der Puschkinstraße 15/16 ist als Denkmal des Monats ausgezeichnet worden. In die Sanierung sind Städtebaufördermittel in großem Umfang geflossen. Michaela Kumkar
So sah das Haus 2018 vor Beginn der Sanierung aus.
So sah das Haus 2018 vor Beginn der Sanierung aus. Sigrid Werner
Templin.

Es kann sich wieder sehen lassen, das Amtsgebäude in der Puschkinstraße 15/16. Das Gebäude, das der Stadt Templin gehört, wurde umfassend für 1,65 Millionen Euro saniert. 1,1 Millionen Euro dieser Summe sind städtebauliche Fördermittel von Bund und Land. Die Stadt hat das Haus an den DRK-Kreisverband Uckermark West/Oberbarnim e. V. vermietet. Er hat dort seinen neuen Kreissitz.

Video dazu auf Youtube

 

Besondere Auszeichnung erhalten

Bald wird an dem Verwaltungsgebäude eine kleine Plakette mit der Aufschrift „Denkmal des Monats“ angebracht. Diese Auszeichnung vergibt die Arbeitsgemeinschaft (AG) Städte mit historischen Stadtkernen des Landes Brandenburg. Templin gehört zu deren Gründungsmitgliedern. „Am 19. Juni sollte anlässlich dieser Auszeichnung eigentlich eine entsprechende Veranstaltung stattfinden, die jedoch aufgrund bestehender Beschränkungen der aktuellen Eindämmungsverordnung ausfallen musste“, so Thekla Seifert von der Stabstelle für Kurstadtentwicklung in der Templiner Stadtverwaltung. Stattdessen habe die AG einen Kurzfilm gedreht, den man sich unter dem aufgeführten Link anschauen kann.

Blick auf wechselvolle Geschichte

Die AG Historische Stadtkerne wählt diejenigen Denkmale für diese Auszeichnung aus, die beispielhaft saniert wurden oder für besondere Herausforderungen der Erneuerung der historischen Stadtkerne stehen, heißt es aus der Geschäftsstelle. Das Verwaltungsgebäude in der Templiner Puschkinstraße 15/16 ist um 1937 errichtet worden. Bis Mitte der 1980er Jahre wurde es vom Ministerium der Staatssicherheit der DDR genutzt. Von 1992 bis 2003 befand sich der Verwaltungssitz des damaligen Amtes Templin-Land in dem Gebäude. Im Juni dieses Jahres ist der DRK-Kreisverband Uckermark West/Oberbarnim dort eingezogen.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

Kommende Events in Templin (Anzeige)

zur Homepage