BÜRGERGARTEN

Templiner Freilichtbühne soll erhalten bleiben

Die Bühne im Bürgergarten war früher ein beliebter Veranstaltungsort. Seit Langem tut sich dort allerdings nichts mehr. Welche Pläne hat die Stadt?
Zweifelsohne braucht die Freilichtbühne im Bürgergarten eine Schönheitskur. Die ist eingeplant, heißt es
Zweifelsohne braucht die Freilichtbühne im Bürgergarten eine Schönheitskur. Die ist eingeplant, heißt es aus der Stadtverwaltung. Michaela Kumkar
Dieses Bild stammt aus dem Nachlass von Siegfried Breyer. Es zeigt die Freilichtbühne in den 1970er Jahren.
Dieses Bild stammt aus dem Nachlass von Siegfried Breyer. Es zeigt die Freilichtbühne in den 1970er Jahren. Siegfried Breyer
Templin ·

Dass bei der Neugestaltung des Bürgergartens die Freilichtbühne bislang nicht berücksichtigt wurde, wundert so manchen Templiner. Ihnen ist sie noch als wunderbarer Veranstaltungsort im Gedächtnis. Beispielsweise für Filmvorführungen oder Konzerte. Zurzeit machen sich jedoch wieder Robinie und Buche zwischen den Sitzbänken breit. Einige Bänke sind beschädigt. Was also ist für die Freilichtbühne geplant? Soll sie abgerissen werden? Wird sie wirklich nicht mehr gebraucht? Oder müssten sich Leute finden, die daraus eine Bühne machen, die den heutigen Anforderungen entspricht?

Rückbau nicht vorgesehen

„Die Freilichtbühne bleibt erhalten. Sie wird nicht zurückgebaut”, versicherte Bürgermeister Detlef Tabbert (Die Linke) auf Nachfrage. Zum einen sei geplant, dass sie von der Naturparkverwaltung Uckermärkische Seen im Rahmen des Angebotes „Grünes Klassenzimmer” genutzt werde. Zum anderen soll sie auch Vereinen als Veranstaltungsort zur Verfügung stehen, sagte der Bürgermeister. „Strom ist verhanden. Die Stadt hat vor einigen Jahren dafür gesorgt, dass ein neuer Anschluss installiert wurde.” Ein, zwei solcher Veranstaltungen habe es bereits in diesem Jahr gegeben. Interessierte können sich an den Verein Bürgergarten e. V. wenden, teilte Detlef Tabbert mit.

Sitzflächen werden erneuert

Mit dem Waldhof Templin sei vereinbart worden, dass die Sitzflächen der Bänke erneuert werden. Die Stadt stelle dafür Holz zur Verfügung. „Außerdem werden Beschäftigte des Waldhofes die Bühnenfläche reinigen.”

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

zur Homepage