ROTES KREUZ

Templiner Kleiderkammer vor Umzug noch mal geöffnet

Bevor die Templiner DRK-Einrichtung umzieht, können sich Bedürftige bis Mitte Mai noch am alten Standort eindecken.
Nordkurier Nordkurier
Ute Penke und Christa Kellmann begrüßen seit Donnerstag wieder Kunden in der DRK-Kleiderkammer.
Ute Penke und Christa Kellmann begrüßen seit Donnerstag wieder Kunden in der DRK-Kleiderkammer. Sigrid Werner
Templin.

Seit Donnerstag hat die DRK-Kleiderkammer im Templiner Sparkassengebäude in der Schinkelstraße wieder geöffnet. Bevor die Einrichtung Mitte Mai in die neuen Räume am künftigen Verwaltungssitz des DRK-Kreisverbandes Uckermark West/Oberbarnim e.V. in die Puschkinstraße umzieht, können sich Bürger noch einmal mit dringend benötigter Bekleidung eindecken.

Bedarf an Kinderbekleidung

Seit Einführung der Corona-Kontaktsperren und der Schließung von Geschäften im März musste auch die Kleiderkammer vorübergehend geschlossen bleiben. Manche hatten die Möglichkeit, dort preisgünstig gebrauchte Bekleidung zu erhalten, seither vermisst. Seit der Wiedereröffnung ist besonders Bekleidung für kleine Kinder stark nachgefragt, die besonders schnell aus ihren Sachen herauswachsen und dringend Kleidung für wärmere Tage benötigen. Obwohl die ehrenamtlichen Mitarbeiter bis zum Umzug die Kleiderkammer möglichst viel Bekleidung an Bedürftige abgegeben haben möchten, nehmen sie dennoch gründlich gereinigte Kinderkleidung, besonders in kleineren Größen, Schuhe ab Größe 23/24 und Oberbekleidung der Größen 98 bis 134 direkt in der Kleiderkammer an, um den aktuellen Bedarf decken zu können.

Kleiner Unkostenbeitrag

Für den Bezug von Kleidung aus der DRK-Kleiderkammer wird lediglich ein kleiner Unkostenanteil genommen. Die Einrichtung soll nicht nur Langzeitarbeitslosen, sondern auch jenen helfen, die mit wenig Arbeitseinkommen über die Runden kommen müssen. Die DRK-Kleiderkammer wird von ehrenamtlichen Helfern betreut. Besonders auch in Coronazeiten ist der Kreisverband auf der Suche nach weiteren freiwilligen Helfern für soziale Dienste wie diesen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

zur Homepage