CORONA-PAUSE

Templiner Museum noch geschlossen, aber startklar

Ein Streifzug durch die Geschichte der Stadt soll Thema einer Sonderausstellung sein. Nicht die einzige Neuigkeit aus dem historischen Gemäuer.
Teresa Esteban, Matthias Waselowski und Sylvia Helbing arbeiten hinter den (noch) verschlossenen Türen des Templiner Muse
Teresa Esteban, Matthias Waselowski und Sylvia Helbing arbeiten hinter den (noch) verschlossenen Türen des Templiner Museums für Stadtgeschichte. Liesa Langfellner
Templin ·

Besucher brauchen nach wie vor Geduld, das Templiner Museum für Stadtgeschichte hat wegen der Corona-Situation noch geschlossen. Hinter den Mauern des Komplexes Am Prenzlauer Tor habe sich indes bereits viel getan, verrät Sylvia Helbing. Mit Museologin Teresa Esteban und Matthias Waselowski gehört sie zu den Mitarbeitern der Tourismus Marketing Templin GmbH, die dort tätig sind.

Mehr lesen:...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

zur Homepage