PLÄNE VORGESTELLT

Templiner sind an Kita-Neubau sehr interessiert

80 Plätze sind für die Einrichtung im Bürgergarten geplant. Auch eine andere Frage ist bereits geklärt.
Viele Templiner nutzten am Wochenende die Gelegenheit, beim Städtebautag einen Blick in die Planungsunterlagen für die neue Kita zu werfen.
Viele Templiner nutzten am Wochenende die Gelegenheit, beim Städtebautag einen Blick in die Planungsunterlagen für die neue Kita zu werfen. Michaela Kumkar
Templin.

Wenn alles wie geplant läuft, dann soll die neue Kita im Templiner Bürgergarten im Herbst 2021 fertig sein. Das Interesse von Templinern, Einsicht in die Planungsunterlagen zu nehmen, war groß bei der Aktion anlässlich des Städtebautages. Die Einrichtung soll 80 Kindern Platz bieten.

Fachliche Ausrichtung in Richtung Umwelt geplant

Zurzeit geht es auch um die Frage, wie die neue Kita in Trägerschaft der Stadt ausgerichtet sein soll, so Annette Nitschmann, Fachbereichsleiterin in der Stadtverwaltung. „Wir überlegen, die Synergien zu nutzen, die sich durch die Lage im Bürgergarten ergeben.“ Die Fachbereichsleiterin sprach von einem Konzept in Richtung Umweltbildung. Darüber wolle man sich mit der Verwaltung des Naturparkes Uckermärkische Seen, die ebenfalls in den Komplex im Bürgergarten einzieht, verständigen.

Bisher noch kein Baurecht hergestellt

Noch gibt es kein Baurecht für die Kita. Ein Planer habe den Auftrag erhalten, einen Bebauungsplan zu erstellen. Der Entwurf werde demnächst öffentlich ausgelegt. „Wir hoffen, dass er bestätigt wird, um ihn den Stadtverordneten zeitnah vorlegen zu können“, so Fachbereichsleiter Christoph Mehlberg.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

Kommende Events in Templin (Anzeige)

zur Homepage