Wehrleiterin Sandra Hidde bei der Einweisung der Kameraden, die den Toten aus dem Schilf bergen mussten.
Wehrleiterin Sandra Hidde bei der Einweisung der Kameraden, die den Toten aus dem Schilf bergen mussten. Feuerwehr/Archiv
Obduktion

Toter aus Prenzlau ist identifiziert

Der Leitende Oberstaatsanwalt Andreas Pelzer gibt Auskunft über die Identität des Mannes, der im Unteruckersee trieb.
Prenzlau

Die Identität des am 25. Mai im Schilfgürtel des Unteruckersee – nahe des Prenzlauer Strandbades – gefundenen Mannes ist geklärt, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Andreas Pelzer. Es handelt sich um einen 56-jährigen Mann aus Prenzlau. Nach bisherigen Erkenntnissen sei der bekleidete Mann ertrunken. Die Verwesung des Körpers sei bereits stark fortgeschritten gewesen. Über die genaue Todesursache konnte Andreas Pelzer noch keine Aussage treffen, denn die Ergebnisse der toxikologischen Untersuchungen lägen noch nicht vor. Erst dann könne geklärt werden, ob der Mann eventuell unter Alkohol oder Drogen stand.

zur Homepage