NEUE ZDF-SERIE

Uckermärker Landarzt löst „Bergdoktor“ ab

Chefarzt Dr. Amin Ballouz bringt ab April den Landkreis Uckermark ins Fernsehen, auf bestem Sendeplatz: immer donnerstags ab 20.15 Uhr im Zweiten.
Dr. Amin Ballouz ist immer mit seinem Trabi „UM DR 12” unterwegs.
Dr. Amin Ballouz ist immer mit seinem Trabi „UM DR 12” unterwegs. ZDF/Karel Kuehne
Doktor Amin Ballouz (Merab Ninidze).
Doktor Amin Ballouz (Merab Ninidze). ZDF/Stefan Erhard
In der Uckermark hat der unkonventionelle Doktor eine neue Heimat gefunden. Nach dem Tod seiner Frau findet er hier ins Leben
In der Uckermark hat der unkonventionelle Doktor eine neue Heimat gefunden. Nach dem Tod seiner Frau findet er hier ins Leben zurück. ZDF/Stefan Erhard
Prenzlau ·

In der Uckermark und in Berlin wurde im vergangenen Jahr fleißig gedreht für eine neue ZDF-Medical-Serie, die den Sendeplatz von „Der Bergdoktor” bekommt. In „Doktor Ballouz” kämpft der ebenso begnadete wie ungewöhnliche Chefarzt Amin Ballouz (Merab Ninidze) in einer kleinen Klinik in der Uckermark für das Wohl der Patienten und gegen die eigene Vergangenheit. Gemeinsam mit seinem Team stellt der Mediziner die Versorgung in dem idyllischen, aber auch strukturschwachen Landstrich sicher. Nachdem er als junger Mann aus dem Libanon geflohen war, hat er hier ein neues Zuhause gefunden – aus Liebe zu seiner Frau Mara (Clelia Sarto), aber ebenso zu dem Land und seinen Menschen, die ihn aufgenommen haben. Der seltsame Doktor mit großem Herzen, der stets Trenchcoat trägt und Trabi fährt, praktiziert leidenschaftlich und scheut vor unkonventionellen Maßnahmen nicht zurück.

Leben im Krankenhaus

Sein Leben findet im Krankenhaus statt – seine Patienten sind seine Familie. Privat ringt er mit dem plötzlichen Verlust seiner Frau, der Liebe seines Lebens.

Doch nach und nach hilft ihm sein Umfeld, wieder zurück ins Leben zu finden. Die Patientenfälle, mit denen es Dr. Ballouz und sein Team – Dr. Barbara Forster (Julia Richter), Dr. Mark Schilling (Daniel Fritz) und Assistenzärztin Michelle (Nadja Bobyleva) – zu tun bekommen, sind dramatisch und hochemotional. Durch die Begegnung mit dem rebellischen Außenseiter Vincent (Vincent Krüger), der im Krankenhaus als Reinigungskraft Sozialstunden leistet, kommen neue Herausforderungen dazu.

Aktuelle Themen

In den Patientenfällen der Serie spiegeln sich neben den privaten Problemen von Amin Ballouz auch aktuelle gesellschaftliche und regionale Themen wider. Die Serie beruht auf Motiven des Sachbuchs „Deutschland draußen”.

„Ballouz” ist eine Produktion der X Filme Creative Pool im Auftrag des ZDF. Produzent ist Uwe Urbas, die Redaktion hat Bastian Wagner. Regie bei der sechsteiligen Serie führten Andreas Menck und Philipp Osthus. Für die Drehbücher zeichnete die Headautorin Conni Lubek gemeinsam mit Silja Clemens und Kerstin Laudascher verantwortlich. Neben TV-Star Merab Ninidze in der Hauptrolle werden Julia Richter, Nadja Bobyleva, Vincent Krüger, Clelia Sarto, Daniel Fritz und viele andere zu sehen sein.

Vorab in der Mediathek

Die Dreharbeiten dauerten bis Mitte Mai 2020. Die Serie sollte zunächst schon im Herbst 2020 ausgestrahlt werden. Doch „Doktor Ballouz” geht nun erst im Frühjahr an den Start. Der Mainzer Sender zeigt die erste Staffel ab dem 8. April jeweils donnerstags um 20.15 Uhr. Geplant sind insgesamt sechs Folgen, die im Doppelpack ausgestrahlt werden. Die komplette erste Staffel steht zudem schon ab dem 1. April um 10 Uhr in der ZDF-Mediathek zum Abruf bereit.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage

Kommentare (1)

Das ist jetzt schon der Flop des Jahres.......