TEMPOKONTROLLEN

Uckermark will zweites Blitzer-Auto anschaffen

Das Ordnungsamt im Landkreis Uckermark investiert in die Verkehrskontrolle. Geplant ist der Erwerb eines neuen Blitzer-Fahrzeugs.
Benedikt Dittrich Benedikt Dittrich
Der Landkreis Uckermark will ein zweites Fahrzeug anschaffen. Die Kontrollen sollen verstärkt werden, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen.
Der Landkreis Uckermark will ein zweites Fahrzeug anschaffen. Die Kontrollen sollen verstärkt werden, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Carsten Rehder/dpa
Prenzlau.

Das Ziel, weniger Geschwindigkeitsverstöße zu erreichen, lasse sich nur durch mehr Kontrollen durchsetzen – das ist die Schlussfolgerung des Landkreises Uckermark mit Blick auf die Temposünder in der Region. Deswegen soll in diesem Jahr ein weiteres Fahrzeug mit Messgeräten angeschafft werden, um häufiger Bußgelder zu verhängen, wenn Fahrer sich nicht an das Geschwindigkeitslimit halten. Kostenpunkt: 200 000 Euro.

Immer mehr Autos fahren zu schnell

Nach eigenen Angaben hat der Landkreis in den vergangenen Jahren einen Anstieg bei den Verstößen registrieren müssen. Immer mehr Auto- und Lastwagenfahrer sind demnach zu schnell im Landkreis unterwegs. Um dagegen anzukämpfen, sollen Mitarbeiter noch regelmäßiger mit dem Blitzgerät am Straßenrand stehen. Wird häufiger an derselben Stelle kontrolliert, halten sich die Fahrer nach Auskunft des Ersten Beigeordneten Bernd Brandenburg (SPD) an das Tempolimit.

Kreistag muss Anschaffung zustimmen

Deswegen nun das zusätzliche Fahrzeug. Angeschafft werden kann es allerdings erst, wenn der Kreistag dem Haushalt zustimmt. Die Entscheidung darüber soll im März fallen.

 

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage