REGIOSTAR IN MAGDEBURG

UM.tv-Moderatorin räumt Fernsehpreis ab

Dominique Ruff, Moderatorin von UM.tv – Fernsehen aus Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern, hat den Regionalfernsehpreis in der Kategorie „Beste Moderatorin” erhalten.
Heiko Schulze Heiko Schulze
Dominique Ruff von UM.tv siegte in der Kategorie „Beste Moderatorin”. Glückwunsch!
Dominique Ruff von UM.tv siegte in der Kategorie „Beste Moderatorin”. Glückwunsch! Nordkurier
Die festliche Preisverleihung fand in Magdeburg statt. Der „Regiostar” ist die höchste Auszeichnung im lokalen, privatwirtschaftlichen Fernsehen auf Bundesebene.
Die festliche Preisverleihung fand in Magdeburg statt. Der „Regiostar” ist die höchste Auszeichnung im lokalen, privatwirtschaftlichen Fernsehen auf Bundesebene. Nordkurier
Prenzlau.

Dominique Ruff, Moderatorin des zur Nordkurier Mediengruppe gehörenden Lokal-TV-Senders „UM.tv – Fernsehen aus Uckermark und Mecklenburg-Vorpommern” wurde in Magdeburg mit dem Regionalfernsehpreis „Regiostar” ausgezeichnet. Sie konnte sich in der Kategorie „Beste Moderatorin” gegen die deutschlandweiten Mitbewerber durchsetzen. Für die insgesamt acht Kategorien waren circa 200 Beiträge eingereicht worden.

Höchster Preis auf Bundesebene

Der „Regiostar” ist die höchste Auszeichnung im lokalen, privatwirtschaftlichen Fernsehen auf Bundesebene.

Dominique Ruff, die vor allem mit unterhaltsamen Formaten wie „Jobtausch” einen hohen Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad bei den Zuschauern im Nordosten der Bundesrepublik besitzt, freute sich sehr, dass sie am Sonnabend in Magdeburg am Ende als Preisträgerin hervorgegangen ist: „Es ist zugleich eine Auszeichnung für die Leistung unseres gesamten Teams.”

„Mächtig stolz auf Dominique”

Die ersten Glückwunsche konnte sie von UM.tv-Studioleiterin Ulrike Beckmann entgegennehmen, die sich ebenfalls riesig über diese erneute hohe Anerkennung ihres Teams auf Bundesebene – und ganz speziell für Dominique Ruff – freute: „Wir sind alle mächtig stolz auf sie.”

Das regionale TV-Team von UM.tv, das sein Studio im Prenzlauer Medienturm hat, war in den vergangenen Jahren bereits drei Mal in verschiedenen Kategorien des „Regiostar” nominiert worden, 2015 gewann das Team sogar den ersten Platz beim Zuschauerpreis für die Produktion „Landcharme“.

Vier Preise für Berlin und Brandenburg

Bei der Preisverleihungam Wochenende zeigte sich erneut die Bedeutung und die Stärke der lokalen, privatwirtschaftlich geführten Fernsehsender. In den insgesamt acht Kategorien gingen allein vier Siegerpreise nach Berlin und Brandenburg: In den Kategorien „Bester Beitrag” an Potsdam TV, „Bestes Nachrichtenjournal” an Lausitz TV, „Bestes Interview” an TV Berlin und „Beste Moderatorin” an UM.tv.

Lokal-TV-Sender schließen Lücke

Die Vertreter der Landesmedienanstalten wiesen während der Gala in der Landeshauptstadt von Sachchsen-Anhalt ausdrücklich auf die Bedeutung und den hohen Stellenwert der Lokal-TV-Sender hin, die eine wichtige Lücke füllen würden, um die Bevölkerung vielfältig und modern zu informieren. Ausrichter Sebastian Richter betonte zudem, dass gerade in den zurückliegenden zwei Jahren diesbezüglich „eine starke Entwicklung abgeliefert wurde.”

Diese bei Zuschauern äußerst beliebte Serie „Landcharme” und weitere TV-Produktionen von UM.tv sind übrigens direkt im Studio und Online erhältlich. www.um-tv.de

zur Homepage

Kommentare (2)

in welchem "Unterspartensender" war diese Steuergeldverbrennungsparty zu sehen? Wie hoch sind die Einschaltquoten dieser regionalen TV-Sender bzw wer sieht sich sowas überhaupt an? Reinste Steuerverschwendung das ganze.

...hilft. Zitat:"Der „Regiostar” ist die höchste Auszeichnung im lokalen, privatwirtschaftlichen Fernsehen auf Bundesebene." Dass Privatfernsehen Steuergelder erhält, wäre völlig neu und interessant. Woher haben Sie Ihr Fachwissen?