ZERSTÖRUNGEN

Vandalen auf Gelände von Schwedter Sportverein

Der Sportverein SSV PCK Schwedt e.V. wurde zum wiederholten Male von Einbrechern heimgesucht. Die Folgen waren mehr als ärgerlich.
Der Trainingsraum der Abteilung Gymnastik des SSV PCK 90 Schwedt ist demoliert worden.
Der Trainingsraum der Abteilung Gymnastik des SSV PCK 90 Schwedt ist demoliert worden. Uwe Neugebauer-Wallura
Schwedt ·

Das Vereinsgelände des Sportvereins SSV PCK 90 Schwedt ist in dieser Woche zum wiederholten Mal von Vandalen aufgesucht worden. „Vandalismus im Sinne destruktiven Zeitvertreibs und der Lust am Zerstören hat sich über die Jahrhunderte erhalten und gehört im Jahr 2020 leider auch zum Schwedter Alltag“, schildert der sichtlich verärgerte Sportler Uwe Neugebauer-Wallura. Zum wiederholten Mal wurden beim SSV PCK 90 Scheiben eingeschlagen, die Trainingsstätte der Abteilung Gymnastik sinnlos zerstört.

Verein muss Schäden beseitigen

Der Vereinsvorsitzende Olaf Hildebrand ist empört: „Ich möchte all denen sagen, die immer wieder fremdes Eigentum zerstören, beim SSV PCK 90 Schwedt gibt es nichts zu holen! Zudem führt es dazu, dass Kinder, Jugendliche und Gesundheitssportler in ihrer Trainingstätigkeit massiven Einschränkungen unterliegen.“ Nicht unerwähnt soll bleiben, dass der Verein trotz eng gestrickten Haushalts nun aus eigenen Mitteln die Schäden beseitigen muss.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwedt

zur Homepage