POLIZEIKONTROLLE

Verrückter Trabi bei Klosterwalde gestoppt

Ein im Eigenbau umgebautes Fahrzeug entdeckten Polizeibeamte auf der L 217. Doch das war nicht der einzige Verkehrsverstoß.
Dieser selbst umgebaute Trabant fuhr ohne Zulassung auf der L 217.
Dieser selbst umgebaute Trabant fuhr ohne Zulassung auf der L 217. Polizei
Klosterwalde.

Nicht schlecht haben Beamte des Polizeireviers Templin am Sonnabendnachmittag gestaunt, als sie auf der L 217 zwischen Gleuenhof und Klosterwalde einen umgebauten Pkw vom Typ Trabant Marke Eigenbau festgestellt haben. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war das Fahrzeug offensichtlich in einem Eigenumbau hinter der B-Säule abgetrennt und völlig umkonstruiert worden.

Mehrere Verkehrsdelikte

Bei der Kontrolle des Fahrers stellte sich dann heraus, dass der 26-Jährige weder im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, noch eine Genehmigung für den Umbau vorgelegen konnte. Das Gefährt wurde durch die Polizei sichergestellt, und es wurden entsprechende Strafanzeigen gefertigt, unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

+++ Schwere Entscheidung: Internationales Trabbi-Treffen abgesagt! +++

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Klosterwalde

Kommende Events in Klosterwalde

zur Homepage