Kisten stapeln einmal anders: Die Kinder mussten viel Kraft aufbringen, um die Kisten zusammenzuhalten.
Kisten stapeln einmal anders: Die Kinder mussten viel Kraft aufbringen, um die Kisten zusammenzuhalten. Sigrid Werner
Der Schützenverein Templin ermöglichte das Bogenschießen.
Der Schützenverein Templin ermöglichte das Bogenschießen. Sigrid Werner
Geschicklichkeit und Teamwork waren an dieser Station gefragt. Die 7-Jährige vorn hatte die zündende Idee, wie der B
Geschicklichkeit und Teamwork waren an dieser Station gefragt. Die 7-Jährige vorn hatte die zündende Idee, wie der Ball der Templiner ins Ziel gelangen kann. Sigrid Werner
Nicht nur die Templiner Kids, sondern auch die Betreuer waren ehrgeizig.
Nicht nur die Templiner Kids, sondern auch die Betreuer waren ehrgeizig. Sigrid Werner
Feuerwehrnachwuchs

Viel Spaß beim Aktionstag der Uckermärker Jugendwehren

Nach zwei Jahren Zwangspause durch Corona können sich die Jugendwehren der Uckermark wieder zu gemeinsamen Aktionen treffen. Auftakt war in Templin.
Templin

Mehr als zwei Jahre haben Kinder und Jugendliche aus den Jugendwehren der Uckermark auf diesen Moment gewartet: Endlich konnte sich der Feuerwehrnachwuchs des Kreisfeuerwehrverbandes Uckermark wieder zu einem gemeinsamen Aktionstag treffen. Die Templiner Stadtwehr mit ihrem Jugendwart Sebastian Weindel begrüßte dazu 32 Mannschaften mit 200 Kindern und Jugendlichen, begleitet von rund 100 Betreuern zu einem Stadtmauerrundlauf der besonderen Art.

Mehr zum Thema: Jugendwehren wollen 2022 endlich wieder durchstarten

Entlang der 1735 Meter langen Stadtmauer hatten die Feuerwehrleute mit vielen freiwilligen Helfern und Unterstützung von drei Vereinen zwölf Stationen aufgebaut. Der Feuerwehrnachwuchs konnte dort nicht nur seine feuerwehrtechnischen Kenntnisse und Fähigkeiten, Geschicklichkeit und Kraft beweisen, sondern vor allem das Zusammenwirken im Team trainieren.

Lesen Sie auch: Die Löschzwerge haben es drauf!

Die Aufgaben für die Kinder und Jugendlichen waren bis zum Schluss geheim gehalten worden und bereiteten den Mädchen und Jungen vor allem eines: viel Spaß. Am Ende wurden dieses Mal keine Sieger gekürten. Alle Teilnehmer wurden mit Medaillen für ihren Einsatz belohnt.

zur Homepage