Die Kinder der Prenzlauer Kita „Gartenzwerge“ mit ihren Erziehern Lena Czaja und Friedemann Kolm
Die Kinder der Prenzlauer Kita „Gartenzwerge“ mit ihren Erziehern Lena Czaja und Friedemann Kolm Oliver Hauck
So sieht der Weihnachtsmarkt doch noch schöner aus...
So sieht der Weihnachtsmarkt doch noch schöner aus... Oliver Hauck
Belohnung fürs Schmücken der Bäume: Die „Gartenzwerge” gehen auf die Reise...
Belohnung fürs Schmücken der Bäume: Die „Gartenzwerge” gehen auf die Reise... Oliver Hauck
Während die „Gartenzwerge” noch fahren, warten schon die Zwerge der Kita „Freundschaft”
Während die „Gartenzwerge” noch fahren, warten schon die Zwerge der Kita „Freundschaft” Oliver Hauck
Weihnachtsmarkt 2022

Viel Spaß beim Bäumeschmücken in Prenzlau

Bevor es am Sonnabend mit dem Weihnachtsmarkt in Prenzlau losgeht, haben sich „Freundschafts“-Kinder und „Gartenzwerge“ schon einmal umgeschaut.
Prenzlau

Am Sonnabend, dem 3. Dezember, ist es so weit: Der Weihnachtsmarkt in Prenzlau wird um 14 Uhr offiziell eröffnet. Die Kinder und Erzieher aus den Kindereinrichtungen „Freundschaft“ und „Gartenzwerge“ haben sich jedoch bereits am Freitag auf den Weg zum Marktberg gemacht, um beim Schmücken der Weihnachtsbäume tatkräftig mitzuhelfen. So weit beziehungsweise so hoch ihre kleinen Hände eben reichten ...

Advent: Große Vorfreude auf Prenzlauer Weihnachtsmarkt

„Den Schmuck dafür haben wir zuvor mit den Kindern gebastelt“, erzählten Lena Czaja und Friedemann Kolm, beide Erzieher in der Kita „Gartenzwerge“. Doch nicht nur dafür hat sich der Ausflug auf das Gelände des Weihnachtsmarktes gelohnt. Bereits vor dessen Eröffnung gab es für die Kinder viel zu entdecken. Besonders interessant war natürlich das Karussell, das extra für die Kleinen in Bewegung gesetzt wurde und wie eine Lichteroase blinkte und leuchtete. Zur Belohnung für das Schmücken gab es Freifahrten für die Knirpse aus den Kitas. Für die Kleinen und ihre großen Begleiter stand jedenfalls fest: Weihnachten kann kommen.

Informieren Sie auch hier: Weihnachtsmarkt im Nordkurierland

Der Prenzlauer Weihnachtsmarkt ist mit 16 Öffnungstagen einer der längsten im Nordosten. Täglich wird neben Fahrgeschäften, Verkaufsbuden und Leckereien auch ein Bühnenprogramm geboten. Am Sonnabend kann ab 15 Uhr beispielsweise zusammen mit der Schwanenkönigin in der Stadtinformation gebastelt werden. Räuber Rotbart entführt ab 16.30 Uhr in den Weihnachtsmärchenwald, bevor dann um 19 Uhr die Weihnachtsparty „Zipfelmützentanz“ steigt.

Am Sonntag haben zudem die Innenstadtgeschäfte zum „Heimatschoppen“ von 13 bis 17 Uhr geöffnet.

zur Homepage