APPELL

Viele Eltern in Prenzlau behalten Kinder zu Hause

Der Appell der Bildungsministerin scheint zu wirken. Die Auslastung der Kitas der Stadt liegt bei rund 60 Prozent. Aber wie geht es weiter?
Viele Eltern von kleinen Kindern behalten ihre Kinder in Prenzlau zu Hause. (Symbolbild)
Viele Eltern von kleinen Kindern behalten ihre Kinder in Prenzlau zu Hause. (Symbolbild) Rolf Vennenbernd
Prenzlau ·

Noch haben die vier Kitas in Trägerschaft der Stadt Prenzlau geöffnet. Der Hort in der Grabow-Schule bietet – wie andere Horte im Land auch – nur eine Notbetreuung an. Grundlage dafür bildet die „Vierte Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19“ im Land Brandenburg, die seit 8. Januar in Kraft ist. Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) hatte sich zudem mit einem Appell an alle Eltern gewandt, ihre Kinder soweit es ihnen möglich ist, zu Hause zu betreuen.

Auslastung rund 60 Prozent

„Wir versuchen die Einrichtungen so lange wie möglich offen zu halten“, sagte Bürgermeister Hendrik Sommer (parteilos). „Wir rechnen im Moment mit einer Auslastung von rund 60 Prozent.“ Generell sei dabei die Auslastung in den Kinderkrippen höher als in den Kindergärten. Ein etwas anderes Bild zeige sich in der kleinen Kita „Wunderland“ im Ortsteil Dedelow. „Dort ist die Kinderkrippe zu knapp 90 Prozent ausgelastet, im Kindergartenbereich sind es noch etwas mehr als 50 Prozent“, so der Bürgermeister.

Antrag als Download

„Die Zahlen der Kinder, die Einrichtungen in Trägerschaft der Stadt Prenzlau besuchen, variieren innerhalb der Woche“, teilte Anett Hilpert, Leiterin des Büros des Bürgermeisters, mit. Im ländlichen Bereich sei das etwas anders, da die Eltern weitere Wege zur Arbeit hätten. Für die Notbetreuung von Hortkindern ist Voraussetzung, dass die Eltern einen entsprechenden Antrag stellen und dieser auch bewilligt wird. Ein Anspruch auf Betreuung besteht für Kinder, bei denen beide Elternteile in genau definierten kritischen Infrastrukturbereichen beschäftigt sind. Der Antrag kann von der Internetseite der Stadt Prenzlau herunter geladen werden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage