Oberstufenzentrum Uckermark

Virtueller Tag der offenen Tür für künftige Erzieher

Das Oberstufenzentrum in Templin bietet am 24. April und am 8. Mai Videokonferenzen für jene an, die sich für einen Beruf als Erzieher oder Heilerzieher interessieren.
Der Tag der offene Tür am Oberstufenzentrum Uckermark in Templin muss coronabedingt erneut virtuell stattfinden. Die Anme
Der Tag der offene Tür am Oberstufenzentrum Uckermark in Templin muss coronabedingt erneut virtuell stattfinden. Die Anmeldefrist dafür endet am 22. April. Claudia Marsal/Archiv
Uckermark

Eigentlich stellt sich die Abteilung 2 des Oberstufenzentrums Uckermark (OSZ) in Templin jedes Jahr Ausbildungsinteressierten mit einem Tag der offenen Tür vor. 2020 musste der coronabedingt ausfallen. Und auch in diesem Jahr gibt es keine Chance, dies wie gewohnt anzubieten. Stattdessen wird es eine virtuelle Informationsveranstaltung in Form einer Videokonferenz geben. Für Interessierte, Bewerber sowie bereits zugelassene Personen für die Heilerzieherausbildung findet sie am 24. April statt, für die Erzieherausbildung am 8. Mai. Beginn ist jeweils um 9 Uhr, informierte das OSZ.

Anmeldungen bis 22. April

Wer daran teilnehmen möchte, der wird gebeten, sich bis spätestens 22. April unter folgenden Mailadressen bei den Lernbereichsleiterinnen anzumelden: Interessierte für die Fachrichtung Heilerziehung bei Frau Friedmann ([email protected]), für die Fachrichtung Erzieherausbildung bei Frau Bottke ([email protected]). „Diejenigen, die sich angemeldet haben, erhalten rechtzeitig vor der Infoveranstaltung einen Link/Zugang für die Videokonferenz“, so Ina Bottke.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Uckermark

zur Homepage